Bluehost Pricing – Welcher Plan passt zu Ihnen? (2020)

Bluehost ist ein bedeutender Name in der Hosting-Branche. Sie haben mit ziemlicher Sicherheit vor diesem Artikel davon gehört.


Einige von Ihnen erwägen möglicherweise sogar, es zu kaufen oder von einem anderen Host darauf zu migrieren.

Wenn Sie sich einen Überblick über Bluehost verschaffen möchten, können Sie hier meine allgemeine Bewertung lesen.

Aber hier werde ich mich auf einen bestimmten Aspekt von Bluehost konzentrieren:

Es ist die Preisgestaltung. Das heißt, wie viel es WIRKLICH über den Preis hinaus kostet, wie hoch die versteckten Kosten des Dienstes sind und natürlich, ob die Preise angemessen sind.

Hinweis: Um ganz klar zu sein, ich werde mich hauptsächlich auf die gemeinsamen Webhosting-Pläne von Bluehost konzentrieren, da diese wahrscheinlich das sind, woran Sie alle interessiert sind.

Preispläne von Bluehost

Die Preispläne von Bluehost sind mehr oder weniger die Standardstruktur für Hosting-Pläne.

Es gibt einige Stufen pro Hosting-Typ, die normalerweise für die erste Dienstzeit abgezinst werden, die dann jedoch mit einer höheren Rate verlängert werden.

Dies sind die Preispläne für Shared Web Hosting, an denen die meisten von Ihnen interessiert sind.

Die erste Stufe sieht so aus, mit unserem Sonderrabatt:

Bluehost Preis-geteilt-überarbeitet

Abgesehen davon sehen die „normalen“ gemeinsamen Pläne eher so aus:

Preispläne für Bluehost

Um genau zu sein, beginnen die gemeinsamen, für WordPress optimierten Pläne folgendermaßen:

Bluehost Preis geteilt WordPress-überarbeitet

Sie haben eine ähnliche Preisspanne wie reguläres Shared Hosting und steigen auf 3 Ebenen auf bis zu 6,95 USD pro Monat.

bluehost price-vps preispläne-revisd

Dies sind die VPS-Pläne:

Und schließlich kosten folgende Pläne:

Preisorientierte Preispläne von bluehost

Wie gesagt, der Schwerpunkt dieses Artikels liegt auf den regulären Webhosting-Plänen. Aber es ist gut, die Grundlagen zu haben.

Aufschlüsselung der Bluehost-Preise

Teil 1: Wie viel kostet Bluehost??

Die KOSTEN von Bluehost sind natürlich nicht genau die gleichen wie die Preise.

Wenn Sie sich nur das Preisschild ansehen, denken Sie, dass der günstigste Tarif nur 2,95 US-Dollar pro Monat beträgt (3,95 US-Dollar ohne unseren Rabatt), und das ist alles, was Sie für eine Website benötigen.

In der Realität gilt das Preisschild nur für die erste Dienstzeit, und die Dauer Ihrer Dienstzeit ändert den Preis pro Monat.

Die Kosten für Ihr Hosting-Paket selbst hängen also von der Zeit ab, für die Sie bezahlen möchten. Nach Ablauf dieser Frist können höhere Kosten anfallen.

Derzeit sehen die grundlegenden Hosting-Kosten für die meisten so aus:

  • Ermäßigter Listenpreis für das erste Jahr – siehe vorherigen Screenshot, jedoch 3,95 USD pro Monat für die erste Stufe, 5,95 USD pro Monat für die zweite Stufe usw..
  • “Regulärer” Preis bei Verlängerung, dh ein weiteres Dienstjahr oder mehr. Wenn Sie sich bei Ihrer Verlängerung auf ein weiteres Jahr festlegen, beträgt die erste Stufe 8,99 USD pro Monat. Wenn Sie sich bei der Überprüfung auf drei weitere Jahre festlegen, beträgt die erste Stufe 7,99 USD pro Monat.
  • Wenn Sie eine kostenlose Domain bei Bluehost registrieren, müssen Sie diese nach dem ersten Jahr bezahlen. Sie müssen auch für den Domain-Datenschutz bezahlen, wenn Sie dies wünschen, oder eine höhere Stufe verwenden, in der der Domain-Datenschutz enthalten ist (dazu später mehr)..

Ich weiß, es scheint ein wenig verwirrend. Hier ist eine Tabelle mit den REGELMÄSSIGEN Preisen der gemeinsamen Pläne von Bluehost, dh NACH der ersten reduzierten Laufzeit:

Bluehost Preis-geteilte Preise-regulär

Ähnliche Verlängerungspreise gelten für die meisten anderen Pläne von Bluehost. Wenn ein Preis NICHT als “Rabatt” gekennzeichnet ist, ist dies in der Regel der “reguläre” Preis, den Sie bei der Verlängerung zahlen.

Für optionale Upgrades fallen zusätzliche Gebühren an (auf die ich eingehen werde).

Wenn Sie WordPress oder ein anderes CMS (Content Management System) mit Bluehost verwenden, möchten Sie möglicherweise für Plugins oder Themes bezahlen.

Die Preise, die Sie ALLEIN für Ihr ausgewähltes Paket zahlen, entsprechen im Wesentlichen den oben genannten: den reduzierten Preis für das erste Jahr, den Verlängerungspreis für die folgenden Jahre.

Teil 2: Welcher Preisplan passt zu Ihnen??

Lassen Sie mich zunächst zeigen, welche grundlegenden Funktionen für die verschiedenen Pläne gelten:

Bluehost Preis-geteilte Funktionen

Sie können wahrscheinlich das Wesentliche erraten: Die günstigeren Pläne gelten für Einzelpersonen, Bastler und kleine Unternehmen.

Die teureren sind für größere kleine Unternehmen, mittlere Unternehmen, große Produkte usw..

Das ist ungefähr wahr. Es gibt jedoch einige wichtige Nuancen. Und ich habe gute Nachrichten in dieser Hinsicht:

Die erste Stufe verfügt über die Grundlagen, aber auch über eine großzügige Menge an Speicherplatz, sodass mehr als nur die kleinsten Websites untergebracht werden können.

50 GB können eine große Datenmenge unterstützen, und Sie würden nur dann wirklich auf ein Problem mit dieser Begrenzung stoßen, wenn Sie stundenlang Videoinhalte speichern (zum Beispiel)..

Außerdem wird die Bandbreite nicht gemessen und SSL ist enthalten – selbst wenn ein kleines Unternehmen auf seiner Website Geschäfte tätigt (anstatt einfach eine Website für ein stationäres Unternehmen zu pflegen), kann dies die Aufgabe erfüllen.

Sie sind jedoch auf nur eine Website beschränkt. Wenn Sie mehrere Websites hosten möchten, müssen Sie eine der höheren Ebenen auswählen.

Außerdem bieten Shared Hosting-Pläne häufig “unbegrenzten” Speicherplatz und Bandbreite – realistisch bedeutet dies, dass es keine FORMALEN Beschränkungen für Pläne gibt.

Shared Hosting ist jedoch die effiziente und kostengünstigere Form des Hostings. Wenn ein bestimmter Kunde zu viele Ressourcen verwendet, werden alle anderen langsamer.

Wenn Sie also viele Besucher unterstützen oder auf andere Weise viel Platz beanspruchen müssen, werden Sie möglicherweise aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen.

Die Wahl der höchsten Stufe, die die Leistung gesteigert hat, ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht.

Im Allgemeinen sollten Sie einen der VPS-Pläne in Betracht ziehen, wenn Sie wirklich regelmäßig ein hohes Verkehrsaufkommen erwarten oder wenn Sie BEREIT für Überspannungen sein möchten (dh wenn Sie einen viralen Moment erwarten).

Zusammenfassend würde ich mit Bluehost sagen, dass viele kleine Unternehmen nur die erste Stufe nutzen können.

Wer jedoch viel mehr Speicherplatz und mehrere Websites möchte, sollte auf jeden Fall die höheren Ebenen erhalten – insbesondere die dritte oder vierte Ebene wäre gut, da sie Site-Backup und andere zusätzliche Funktionen enthalten.

Teil 3: Zusätzliche Bluehost-Kosten

Gemeinsame Pläne enthalten einige optionale Add-Ons gegen Aufpreis.

Einige dieser erweiterten Funktionen sind in höheren Ebenen enthalten, andere müssen lediglich bezahlt werden:

Bluehost Preis-geteilte Addons

Die Preisspanne für diese kann variieren. SiteLock hat beispielsweise eigene Preise.

Dies ist jedoch das, was solche Extras mindestens kosten würden:

Bluehost Preis-geteilte Addons kosten

Zum größten Teil ist dies geschnitten und trocken. Wenn Sie es wollen, zahlen Sie dafür.

Möglicherweise möchten Sie die meisten davon nicht, aber es besteht eine faire Chance, dass Sie mindestens ein oder zwei möchten.

Es gibt jedoch ein warnendes Wort für Leute, die beabsichtigen, eine Domain bei Bluehost zu registrieren:

Während Bluehost für das erste Jahr eine kostenlose Domain anbietet, beträgt der Datenschutz für Domain-Namen 14,88 USD pro Domain und Jahr.

Domain-Datenschutz ist nicht erforderlich, aber die meisten Menschen möchten dies bei der Registrierung einer Domain: Ohne Domain-Datenschutz kann jeder den Standort des Inhabers einer bestimmten Domain in einer öffentlichen Registrierung nachschlagen.

Der Domain-Datenschutz ist eine Funktion, die üblicherweise von Registraren aktiviert wird. Mit dieser Funktion können Sie die Unternehmensinformationen anstelle Ihrer ersetzen.

Das heißt, wenn Sie Domain-Datenschutz wünschen, müssen Sie Bluehost grundsätzlich die Kosten für eine Domain bezahlen, um diese zu erhalten. ODER Sie müssen ein Upgrade auf die 3. oder 4. Ebene durchführen, in der der Datenschutz der Domain enthalten ist.

Im Gegensatz dazu bieten viele große Domain-Registrare beim Kauf einer Domain KOSTENLOS Domain-Datenschutz an.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in meiner Liste der besten Domainnamen-Registrare.

Der Punkt hier ist jedenfalls, dass Ihre “kostenlose” Domain mit Bluehost möglicherweise nicht viel ausmacht, wenn Sie Ihre Identität schützen möchten:

Sie können Geld sparen, indem Sie eine Domain separat bei einem Registrar registrieren, der Ihre Privatsphäre KOSTENLOS schützt.

Darüber hinaus bieten die gemeinsamen Pläne von Bluehost nur EIN Postfach und sind für die oberen drei Ebenen nur 30 Tage lang kostenlos.

Nach 30 Tagen oder für die erste Stufe wird es bezahlt, wenn Sie es behalten möchten.

Teil 4: Bluehost-Preise im Vergleich zu den Preisen der Wettbewerber

Im Allgemeinen liegt die gemeinsame Preisgestaltung von Bluehost im durchschnittlichen / mittleren Bereich, und die VPS- und dedizierten Preise liegen am unteren Ende des Durchschnitts.

Einige der billigsten Shared Hosting-Angebote stammen von IONOS (ehemals 1)&1 oder 1&1 IONOS), GoDaddy und FastComet, daher werde ich kurz darauf eingehen:

  • IONOS hat einen 4-Dollar-Monatsplan ohne Preiserhöhung bei Verlängerung. Dies umfasst 10 GB Speicherplatz und 10 E-Mail-Konten.
  • IONOS hat auch einen Plan für 1 USD pro Monat für das erste Jahr, der sich auf 8 USD pro Monat verlängert. Dies umfasst 50 E-Mail-Konten und schränkt den Speicher formal nicht ein.
  • GoDaddy startet derzeit im ersten Jahr bei 5,99 USD pro Monat und verlängert sich danach bei 8,99 USD pro Monat. Dies beinhaltet 100 GB Speicherplatz und kostenlose E-Mails für ein Jahr.
  • GoDaddy bietet häufig Werbeaktionen an, bei denen das erste Jahr 1 bis 2 US-Dollar pro Monat beträgt.
  • FastComet startet derzeit bei 1 USD pro Monat, verlängert sich jedoch bei 9,95 USD pro Monat. Dies umfasst 15 GB Speicherplatz, unbegrenzte E-Mail-Adresse und viele andere Funktionen wie tägliche Backups und CDN (was die Leistung steigert)..

Auch dies sind nicht unbedingt die billigsten Optionen aller Zeiten, aber sie gehören zu den billigsten MAINSTREAM-Optionen.

Lassen Sie uns kurz simulieren: Bluehosts günstigster Plan im Vergleich zu den obigen Beispielen.

Derzeit kann IONOS billiger sein. Wenn Sie den Dollar-pro-Monat-Plan für zwei Jahre haben, bedeutet der ähnliche Verlängerungspreis (8 USD pro Monat), dass Sie insgesamt zwei Jahre lang immer noch weniger zahlen als bei Bluehost.

Aber wenn Sie drei Jahre brauchen, ist der Unterschied nicht so groß.

Der konstante 4-Dollar-Monatsplan? Das ist auf lange Sicht sicher billiger. Aber es hat schlechtere Ressourcen, wie viel weniger Speicherplatz, und ist nur für minimalen Datenverkehr gut gerüstet.

Mit GoDaddy ist Bluehost zum Zeitpunkt dieses Schreibens eindeutig billiger.

Aber selbst wenn GoDaddy seinen Preis senkt, ist Bluehost nicht schlechter. GoDaddy hat mehr Speicher und E-Mail, aber es ist kein SSD-Speicher – was eine schlechtere Leistung bedeutet.

Die Betriebszeit von GoDaddy entspricht der von Bluehost und ist manchmal besser, aber es gibt eine Menge Upselling, ist schwieriger zu navigieren und führt bei der Erneuerung häufig zu zusätzlichen Gebühren.

Viele Leute nutzen GoDaddy ein Jahr lang und zahlen dann gegen Kaution, wenn sie ihre Verlängerungsgebühren sehen. Dies ist einer der Gründe, warum die Preise nicht so überlegen sind, wie es scheint.

Weitere Details dazu und wie die Preise von Bluehost hier überlegen sind.

GoDaddy ist wohl der größte Konkurrent von Bluehost, und viele kommen von GoDaddy zu Bluehost. Wenn Sie das möglicherweise sind, habe ich auch eine Anleitung, wie Sie zu Bluehost wechseln können.

Mit FastComet scheint FastComet mehr pro Preis zu bieten. Dies gilt jedoch nur für das erste Jahr, da der reguläre Preis / Erneuerungspreis von FastComet höher ist als der von Bluehost.

Es gibt noch etwas anderes:

FastComet schneidet in unseren Betriebsaufzeichnungen schlechter ab als Bluehost. Gleiches gilt für IONOS.

Im Allgemeinen gelten diese Trends jedoch auch für andere Hostvergleiche. Die Konkurrenten von Bluehost sind zwar billiger, verlieren dann aber normalerweise eine wichtige Ressource wie Speicher für Bluehost.

Wenn die Wettbewerber von Bluehost mehr Funktionen, eine bessere Leistung oder mehr garantierten SSD-Speicher anbieten, sind sie in der Regel auch teurer.

Wenn der Preis Ihr Endergebnis ist, ist Bluehost nicht der billigste. Wenn Sie jedoch einen Mittelweg zwischen Leistung, Ressourcen und Kosten benötigen, ist die Preisgestaltung von Bluehost großartig.

Teil 5: Bluehost FAQs

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map