Die besten Website-Builder des Jahres 2020 (Option 1 ist kostenlos und mein Favorit)

Sie möchten also eine Website erstellen.


Sie möchten eine Website für Ihr Hobby oder Ihren persönlichen Blog erstellen. Vielleicht für Ihr kleines Unternehmen.

Sie benötigen etwas, das relativ benutzerfreundlich ist, mit dem Sie jedoch viel über Ihre Website kontrollieren und etwas erstellen können, das gut aussieht.

Nun, die beste Option für viele Leute ist, direkt zu einem Website-Builder zu gehen.

Aufgrund meiner Erfahrung mit Hosting habe ich auch viele Website-Builder verwendet – eine Art überlappende Kategorie.

Oh Mann, war diese Liste schwierig? Zweifellos werden einige Leute mit meinen Entscheidungen nicht einverstanden sein.

Aber ich denke, wenn Sie einen Blick darauf werfen, werden Sie sehen, woher ich komme.

* Hinweis: Einige Funktionen sind Standard, wenn es um Website-Builder geht. Wenn ich also eine Sache als “Pro” oder “Contra” bezeichne, heißt das nicht, dass anderen Bauherren diese Sache fehlt.

Es bedeutet nur, dass der Bauherr mit diesem Ding besonders gut oder schlecht ist. Zum Beispiel haben alle Namen hier Kundenunterstützung.

Tatsächlich haben alle eine anständige Kundenbetreuung. Ich mache mir also nicht viele Notizen darüber … es sei denn, es ist außergewöhnlich gut oder außergewöhnlich problematisch.

Aber zuerst gibt es eine Frage, über die wir uns klar sein müssen:

Was ist “Website Builder”?

Einige von Ihnen rollen vielleicht mit den Augen, aber das ist eine ziemlich wichtige Frage. Denn nach einigen Messungen sind eine Menge Plattformen Website-Builder. Weit mehr als nur die Plattformen, die sich selbst als Website-Builder bezeichnen.

Denken wir also zunächst daran, dass ich diesen Begriff ziemlich flüssig verwende.

Mit Website-Builder meine ich im Grunde eine Plattform, mit der Sie eine Website auf relativ einfache Weise erstellen können.

Was sich als einfach qualifiziert, reicht sicherlich aus, aber das Wesentliche ist, dass ein Benutzer keine Programmierkenntnisse haben muss, um eine Site zu erstellen.

Dies sind normalerweise Drag-and-Drop-Format-Builder, jedoch nicht unbedingt. Mit ihnen können Sie die meisten Aspekte der Seiten Ihrer Website bearbeiten, einschließlich nicht nur des Inhalts, sondern auch des Erscheinungsbilds.

Diese Definition hat offensichtlich eine ganze Reihe von Plattformen. Einige Namen hier sind insgesamt gut mit allem. Einige eignen sich am besten für bestimmte Nischen.

Hostingpille7 besten Website-Builder

  1. Webflow
  2. Wix
  3. Auffallend
  4. GoDaddy Website Builder
  5. WordPress.com
  6. uCraft
  7. Shopify

Beginnen wir also mit Nischen mit unserem 7. besten Website-Builder:

Option 7: Shopify

Shopify Banner

Shopify ist kein traditioneller Website-Builder. Man kann es sich am besten vorstellen als …

Ein Einkaufswagenbauer.

Während es bei Shopify definitiv nur um das Erstellen von Websites geht, geht es um das Erstellen bestimmter Arten von Websites.

Websites für Unternehmen mit E-Commerce-Anforderungen. Websites, die Produkte verkaufen, die Zahlungen sicher und effizient abwickeln müssen. Oft Websites, die regelmäßig Artikel versenden müssen.

Shopify ist wahrscheinlich der erfolgreichste Warenkorbbauer:

Popularität einkaufen

Ja. 100 Milliarden US-Dollar sind mehr als das BIP einiger Länder. Ich glaube also nicht, dass wir daran zweifeln können, wie stark Shopify ein Kraftpaket ist.

Aber ist es die Plattform für Sie??

Es überrascht nicht, dass die meisten von Ihnen, die keine E-Commerce-Website benötigen, diesen Abschnitt überspringen können. Aber wer das tut, sollte sich Shopify ansehen.

Es ist zwar nicht jedermanns Sache … aber es ist sehr gut in dem, was es sein soll: ein E-Commerce-Website-Builder.

Vorteile

  • Sehr einfach zu bedienen
  • Obwohl alle Namen auf dieser Liste E-Commerce-Tools enthalten, ist Shopify speziell auf E-Commerce ausgerichtet. Daher verfügt Shopify über die stärksten E-Commerce-Tools auf dieser Liste (sowohl in Anzahl als auch in Qualität)..
  • Tolle Versandvorteile und Funktionen für den Verkauf physischer Produkte.

oberlo funktioniert

  • Tonnenweise Support-Ressourcen, zusätzlich zu guten Kundenbetreuern.
  • Insgesamt starke Site-Builder-Software.

Nachteile

  • Obwohl die Storebuilding-Software von Shopify ziemlich gut ist, ist sie nicht immer auf der Ebene robusterer Drag-and-Drop-Editoren (wie die anderen Namen in dieser Liste). Es ist auch weniger intuitiv.
  • Es gibt nicht viele Vorlagen, und sie sind in der Regel etwas zu ähnlich. Außerdem sind die meisten von ihnen Premium.
  • Die Dinge werden schnell teuer, da die Preise bei 29 US-Dollar pro Monat beginnen und Sie wahrscheinlich in Design und Premium-App-Erweiterungen usw. Investieren werden.
  • Außerdem sind Domains nicht kostenlos enthalten.
  • Und Shopify macht einen kleinen Prozentsatz Ihres Umsatzes aus.
  • Jeder, der mit seiner Shopify-Site programmieren möchte, kann dies tun, muss jedoch die eigene Sprache von Shopify – Liquid – lernen, anstatt die bereits bekannten verwenden zu können.
  • Im Allgemeinen benötigen nicht alle Unternehmen den Grad an Leistung, den Shopify bietet, oder sie müssen den Betrag investieren, den Shopify benötigt. Es gibt einen Plan für 9 US-Dollar pro Monat, der jedoch nur für den Verkauf auf Facebook bestimmt ist. Es handelt sich also nicht wirklich um eine vollständige Website.

Shopify ist also eindeutig ein Kraftpaket und ein phänomenaler Website-Builder.

… Warum um alles in der Welt ist es an letzter Stelle??!

Nun, es gibt ein paar große Gründe. Erstens ist Shopify kein universeller Website-Builder. Es ist vielleicht eine der besten E-Commerce-Plattformen, aber was die Site-Builder insgesamt angeht … eh.

Für einige Unternehmen ist es auch ziemlich teuer. Sicher, viele Unternehmen können gut in eine nützliche Software wie Shopify investieren – aber andere benötigen möglicherweise nicht alles, was Shopify ihnen bietet.

Diese Unternehmen und Einzelpersonen könnten einen günstigeren Builder verwenden – insbesondere, wenn sie keine so hohen Anforderungen an den E-Commerce vor Ort haben.

Beachten Sie, dass jeder andere Site Builder in dieser Liste über E-Commerce-Funktionen verfügt. Es ist nur eine Frage von mehr oder weniger.

Und es überrascht nicht, dass Shopify die meisten Unternehmen hier hat. Aber Sie müssen in diese Kraft investieren, die für die meisten Menschen das Haupthindernis darstellt.

Während Shopify für einige von Ihnen die BESTE Wahl ist, kann es in einer allgemeinen Liste nicht die beste Wahl sein.

Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Shopify-Testversion »

Apropos Liste:

Option 6: uCraft

ucraft Banner

Neben Strikingly ist uCraft einer der weniger beliebten Site-Builder auf dieser Liste. Ich bin sicher, dass viele von Ihnen davon gehört haben, aber ich wette, viele haben es nicht. Auch wenn Sie zuvor nach Website-Erstellern gegoogelt haben.

Unter denjenigen, die sich mit dem Erstellen von Websites befassen, ist uCraft in den letzten Jahren definitiv präsent.

Meine allgemeine Einstellung? Im Gegensatz zu Shopify, das sich in einer bestimmten Kategorie auszeichnet, ist uCraft eher ein allgemein starker Konkurrent, der keine besonders starke Nische hat.

Natürlich ist es alles andere als perfekt – aber ich würde sagen, es wird allgemein unterschätzt und ist ein guter, erschwinglicher Website-Builder.

Vorteile

  • Einer der besten kostenlosen Pläne, die ich je gesehen habe, weil: Mit dem kostenlosen Plan von uCraft können Sie Ihre eigene Domain anstelle einer Subdomain verbinden und SSL erhalten. Sie müssen jedoch weiterhin das uCraft-Branding verwenden und erhalten nur eine Seite.

ucraft freier Plan

  • UCraft ist einer der am schönsten aussehenden Site-Builder.
  • UCraft bietet einfache Builder / Creator-Tools für Zielseiten und Logos anstelle von Websites insgesamt. Ob Sie diese verwenden oder nicht, ist eine andere Frage, aber es tut nicht weh, sie zu haben.
  • Die Preisgestaltung ermöglicht großzügige Funktionen. Die ERSTE bezahlte Stufe beginnt bei 10 US-Dollar pro Monat und ist für einige E-Commerce-Angebote bereits in Ordnung. Sie ermöglicht Teammitgliedern, passwortgeschützte Seiten und hat unter anderem keine Transaktionsgebühren:

ucraft Plan

  • Wie Sie vielleicht bemerkt haben, erhebt uCraft keine Transaktionsgebühren für E-Commerce-Verkäufe.

Nachteile

  • Sie können Pläne NICHT herabstufen. Sie können einen Plan nur um eine Stufe nach oben verschieben, nicht jedoch nach unten. Dies ist meiner Meinung nach eine ziemlich restriktive Maßnahme.
  • Vorlagenoptionen sind in Ordnung. Nicht schlecht, aber nicht fantastisch.
  • Obwohl die Pläne selbst mit Funktionen pro Preis großzügig sind, verfügt der eigentliche Website-Builder über weniger Funktionen als konkurrierende Builder.
  • Im Allgemeinen ist das Seitendesign von uCraft etwas weniger flexibel als bei einigen anderen Unternehmen.
  • Zusätzlich zum letzten Punkt benötigen einige Leute möglicherweise kompliziertere Websites. uCraft kann an einem bestimmten Punkt mit einer gewissen Komplexität umgehen, aber ab einem bestimmten Schwellenwert ist es einfach einfacher, eine andere Oberfläche zu verwenden. uCraft eignet sich am besten für die einfache Erstellung von Websites.

Daher scheint mir ziemlich klar zu sein, dass uCraft eigentlich nicht so viele schlechte Sachen hat.

Sicher, es hat einige Mängel, aber es macht im Wesentlichen das, was jeder andere Website-Builder vorhat – aber es macht einen der erfolgreichsten Jobs.

uCraft ist besonders gut darin, Schnäppchen zu machen. Zum Beispiel ist der kostenlose Plan mit Sicherheit der BESTE kostenlose Plan, den ich je gesehen habe. Denn obwohl es ein Branding gibt, können Sie eine Domäne kostenlos verbinden.

… Das ist fast UNBEHÖRT von.

Ganz zu schweigen davon, dass der erste kostenpflichtige Plan viele Funktionen bietet, die auf anderen Plattformen zu viel höheren Preisen angeboten werden.

Warum ist es das vorletzte auf dieser Liste? Grundsätzlich liegt es mehr daran, dass die anderen Optionen wirklich gut sind, als daran, dass uCraft schwerwiegende Mängel aufweist.

Um ehrlich zu sein, bietet uCraft manchmal keine erstklassige Benutzerkontrolle und Flexibilität wie die Top-Picks.

Es ist großartig für einfachere Websites – solche, die visuell fokussiert sind, nur Zielseiten sind oder für mobile Benutzer. Und wenn Sie überlegen, wie erschwinglich es sein kann, ist es eine noch herausragendere Wahl!

Aber Leute, die der Gleichung etwas Komplexität hinzufügen oder viel Inhalt hinzufügen möchten, möchten vielleicht woanders hingehen.

Starten Sie jetzt Ihre uCraft-Testversion »

Apropos, als nächstes auf unserer Liste:

Option 5: WordPress.com

WordPress Com Banner

Es besteht kein Zweifel, dass Sie von WordPress gehört haben. Jeder, der daran interessiert ist, Dinge online zu erstellen, hat von WordPress gehört.

Und manchmal scheint es so, als ob jeder, der etwas online erstellt hat, WordPress verwendet. Es gibt viele Zahlen, die WordPress eine Leistung zwischen einem Viertel und einem Drittel der Websites zuschreiben.

Unabhängig von der genauen Menge gibt es kaum Zweifel, dass WordPress SUPER BELIEBT ist.

Viele Leute wissen jedoch nicht, dass es zwei Arten von WordPress gibt:

WordPress.org ist die kostenlose Open-Source-Version… und sie ist voll funktionsfähig.

Warten Sie – kostenlos und voll ausgestattet? Warum sollte jemand eine andere Version verwenden??

Nun, Sie müssen sich selbst um Hosting und Domainnamen kümmern und dann die WordPress.org-Software installieren.

Geben Sie WordPress.com ein: gegründet von einem der Gründer von WordPress.org, aber… kommerziell.

Es bietet im Wesentlichen die gleiche Software und ein sehr ähnliches Format, hat jedoch einige Preisschilder angebracht. Im Gegenzug erhalten Sie eine viel bequemere Software.

So beliebt WordPress.org auch ist, WordPress.com ist KEIN Witz, wenn es um seine Benutzer geht:

wp Popularität

Wie WordPress.com sagt, befinden Sie sich in guter Gesellschaft.

Hör zu:

Vorteile

  • Der erste Plan im abgestuften System ist KOSTENLOS.
  • Da WordPress.com sehr beliebt ist, erhalten Sie durch das Erstellen eines Kontos – auch eines kostenlosen – Zugriff auf ein riesiges Netzwerk von WordPress-Blogs. Dies kann es einfacher machen, ein Publikum aufzubauen, an der Community teilzunehmen usw..
  • Sehr einfach zu bedienen.
  • Kein Wunder, dass es sich hervorragend zum Bloggen eignet.
  • Es ist aber auch wichtig, normale Websites zu erstellen, auch wenn das Bloggen die grundlegende Stärke ist:

Blog-Website

  • Wenn Sie für höhere Ebenen bezahlen, erhalten Sie Zugriff auf WordPress-Plugins – was bedeutet, dass Sie auf den größten Erweiterungsspeicher der Umgebung zugreifen können.
  • Abhängig von der Kontrolle, die Sie über Ihre Website wünschen, kann WordPress.com ab 5 US-Dollar pro Monat sehr erschwinglich sein.

Nachteile

  • In erster Linie für das Blog-Format gemacht. Auch hier können Sie großartige “normale” Websites WordPress erstellen. Es ist einfach besonders stark für einfaches Bloggen.
  • Die Anpassung ist im Vergleich zu anderen Website-Erstellern eingeschränkter. Um wirklich die volle Kontrolle über das Erscheinungsbild Ihrer Website zu erhalten, müssen Sie 1) ein Upgrade auf höhere Ebenen durchführen oder 2) kostenpflichtige Plugins installieren oder 3) für die Premium-Version eines von Ihnen verwendeten Themas bezahlen. ODER Sie müssen möglicherweise alle drei ausführen.
  • In diesem Sinne ist ein Nachteil von WordPress.com, dass Dinge schnell teurer werden können, wenn Sie nicht vorsichtig sind. WordPress.com wird Ihnen nicht viele zusätzliche Gebühren aufzwingen oder verbergen, aber das Beste aus der Plattform herauszuholen, kann sich schnell summieren.

Um alles zusammen zu stellen, ist WordPress eine Kraft, mit der man rechnen muss, nicht zuletzt, weil es sehr beliebt und sehr zuverlässig ist.

Die WordPress.com-Plattform ist auf Inhalte ausgelegt. Sie können einfachere Dinge tun, wie schön aussehende Landing Pages … wenn Sie wollen.

Wenn Sie jedoch viel Inhalt hinzufügen möchten, ist WordPress einer der besten Orte, an die Sie gehen können. Es ist besonders gut, wenn Sie ein Blog betreiben oder auf andere Weise sehen möchten, wie Sie in Zukunft viele Inhalte hinzufügen.

Die meisten Nachteile ergeben sich aus Preis und Anpassung. Die Wahrheit ist, dass der Site Builder von WordPress.com begrenzt ist, da es sich nicht um einen Drag & Drop-Builder handelt.

Sie wählen Aspekte Ihrer Website aus, die in einer Seitenleiste geändert werden sollen, müssen jedoch zusätzliche Gebühren zahlen, um eine vollständige Anpassung zu erhalten. Manchmal ist es kein schlechter Preis, manchmal sind die Kosten höher als auf einer anderen Plattform.

WordPress kann ein sehr erschwinglicher und dennoch leistungsstarker Site-Builder sein. Es kann aber auch kostspielig werden, wenn Sie nicht zuerst recherchieren.

Während WordPress eine liebenswerte Plattform ist, insbesondere für Content-Ersteller und Blogger, stellen seine Einschränkungen es hinter unsere anderen Optionen.

Beginnen Sie jetzt mit WordPress »

Optionen wie:

Option 4: GoDaddy Website Builder

Godaddy Banner

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass dieses Element in der Liste etwas eindeutig ist:

GoDaddy ist in erster Linie ein WEB HOST und Domain Name Registrar. Sicher, es wird auch eine Website erstellt, aber die meisten großen Webhoster bieten eine Art Website-Erstellungssoftware an.

Warum ist GoDaddy der einzige, der es hier schafft??

Kurz gesagt, GoDaddy hat es auf die Liste geschafft, weil es ein fantastisches All-in-One-Paket bietet: einen Domainnamen, eine Anwendung zum Erstellen von Websites und Hosting.

Und das Lustige ist, dass dies auf zwei Arten geschieht.

Sie können Webhosting kaufen, das einen Website-Builder enthält. Sie können auch ein Website-Builder-Paket kaufen, das Hosting enthält:

Godaddy Preisgestaltung

GoDaddy hat viel zu bieten. Es kann aber auch ein wenig zweifelhaft sein, was die Preisgestaltung betrifft – etwas, das sich oft genug ändert. Ich kann keine endgültige Aussage treffen, außer ein Auge offen zu halten.

Schauen wir uns die Details an:

Vorteile

  • Wie gesagt, GoDaddy bietet ein großes All-in-One-Paket. Sie erhalten ein gutes Hosting und einen Domainnamen sowie einen Website-Builder.
  • Nicht wenige Preisoptionen, einige mit mehr Speicherplatz und mehr Funktionen. Im Vergleich zu vielen Website-Erstellern erhalten Sie jedoch MEHR Ressourcen zu einem niedrigeren Preis.
  • Abhängig von Ihrem Preisplan kann GoDaddy weitaus günstiger sein als viele andere Website-Ersteller – auch nach dem ersten Jahr. Könnte sein. Dies hängt davon ab, wie Sie auf den Website-Builder von GoDaddy zugreifen (z. B. ob Sie ihn über das Hosting kaufen)..
  • Die Website-App ist einfach zu bedienen und voll funktionsfähig.

Godaddy Website Builder

  • Höhere Ebenen ermöglichen einen ziemlich umfassenden E-Commerce, Marketing und Sicherheit.
  • Die Blogging-Funktion von GoDaddy ist gut.

Godaddy Blog

Nachteile

  • Wenn Sie den Hosting-Plan kaufen, verlängert GoDaddy zu einem Preis, der erheblich höher ist als der Preis für das erste Jahr. Das erste Jahr gibt Ihnen im Grunde alles für ein paar Dollar, aber das zweite Jahr ab berechnet höhere Preise für Hosting und den Website-Builder. Dies ist bei den Website-Builder-Paketen nicht der Fall.
  • Obwohl der Website-Builder insgesamt ziemlich gut ist, ist er nicht so flexibel wie einige der Top-Optionen hier. Es mag technisch Drag & Drop sein, aber es ist weniger Drag & Drop als andere Plattformen.
  • Der Kundensupport von GoDaddy ist oft unzuverlässig. Normalerweise ist der telefonische Support großartig, aber der Live-Chat ist oft nicht verfügbar.

Ich möchte Sie nicht anlügen, GoDaddy ist möglicherweise höher als einige großartige Optionen – wie uCraft, WordPress oder Shopify -, aber es ist in einigen wichtigen Punkten immer noch eingeschränkt.

Diese Einschränkungen sind jedoch auch Teil dessen, was es zu einer guten Wahl macht.

Der Hauptnachteil von GoDaddy ist die berüchtigte Preisgestaltung. Wenn Sie ein Hosting-Paket kaufen, das das Erstellen von Websites und eine Domain umfasst, werden diese Dinge wahrscheinlich kostenlos enthalten sein… für das erste Jahr.

Und nach dem ersten Jahr steigt Ihr Hosting-Preis, der Website-Builder und Ihre Domain werden Ihnen in Rechnung gestellt.

Sie können auch einfach den Website-Builder selbst auswählen, der das Hosting der Website umfasst. Soweit ich weiß, werden Sie hier keine großen Erneuerungen erleben, daher ist dies derzeit ein ernstes Geschäft.

Die andere Einschränkung liegt jedoch im Wesentlichen beim Builder selbst. Es ist ziemlich gut, aber etwas weniger benutzerfreundlich und flexibel als einige der anderen hier.

Die Vormachtstellung von GoDaddy als Domain-Registrar und Webhost bietet natürlich auch einige Vorteile für die Software zum Erstellen von Websites.

Es stimmt, im Grunde beinhaltet alles hier standardmäßig Hosting, und in den meisten Fällen können Sie eine Domain kaufen oder eine integrieren.

Aber GoDaddy ist auf diese Dinge spezialisiert und kann sie besonders gut zusammenbringen. So können Sie mit GoDaddy mehr Aspekte Ihres Hostings steuern als mit vielen anderen Namen hier.

Ganz zu schweigen davon, dass es mit der Website-Erstellungssoftware von GoDaddy noch viel Gutes tun kann, obwohl es nicht so flexibel ist wie einige der anderen Namen hier.

Besuchen Sie den Godaddy Website Builder »

Apropos andere Namen:

Option 3: Auffallend

auffallend Banner

Auffallend ist ein weniger bekannter Name. Von allen Plattformen, über die ich gesprochen habe, ist Strikingly wahrscheinlich diejenige, über die Sie am wenigsten wahrscheinlich bereits Bescheid wissen.

Und ich bin ganz vorne mit dabei: Einige Leute sind möglicherweise nicht einverstanden mit Strikinglys hoher Platzierung auf dieser Liste.

Meinetwegen.

Es gibt einige Mängel, die Strikingly für viele Menschen weniger als ideal machen. ABER es gelingt auffallend gut, einige der Grundprinzipien der einfachen Website-Erstellung zu erreichen:

Mit Strikingly ist es einfach, eine Website zu erstellen.

Ja. Klingt nach Binsenweisheit, macht sich aber auffallend gut mit den Grundlagen und ist deshalb ein starker Konkurrent.

Aber seien wir genau:

Vorteile

  • Es gibt eine kostenlose Option und die Option, Monat für Monat statt jährlich zu zahlen (obwohl dies natürlich teurer ist)..
  • Es stehen große zeitliche Verpflichtungen zur Verfügung, mit denen Sie Geld sparen können, wenn Sie jahrelang bei Strikingly bleiben können.
  • Mit der ersten Ebene können Sie ZWEI Websites mit Plänen der ersten Ebene und unbegrenzten “kostenlosen” Websites erstellen (Websites, die mit den Funktionen des kostenlosen Plans betrieben werden). In späteren Ebenen können Sie mehr bauen.
  • In diesem Sinne können Sie tatsächlich mehr Websites erwerben, als Ihr Plan zulässt… OHNE Pläne aktualisieren zu müssen.

auffallend

  • Relativ großzügiger Speicher und Ressourcen für die erste Stufe. Außerdem erhalten spätere Ebenen unbegrenzten Speicherplatz.
  • Es stimmt, viele Plattformen hier sind einfach zu bedienen. Auffallend ist es eines der einfachsten – es bietet eine der besten Kombinationen aus Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität.

Nachteile

  • Auffallend bleibt das Branding bis zur zweiten bezahlten Stufe erhalten. Dies ist ernsthaft unnötig und ärgerlich, da fast jede andere Plattform NUR Branding auf dem kostenlosen Plan hat.

auffallend

  • Obwohl Sie keine Domain oder benutzerdefinierte E-Mail bei Strikingly registrieren müssen, werden Sie feststellen, dass die Preise höher sind, als sie sein sollten:

auffallend

  • E-Commerce ist nicht besonders robust. Zu einem bestimmten Zeitpunkt wäre die Aufnahme von E-Commerce-Funktionen in alle Pläne von Strikingly wirklich beeindruckend gewesen. Derzeit ist es jedoch ein bisschen grundlegend für Leute, die wirklich online verkaufen müssen.
  • Keine Site-Backup-Funktionen. Wenn Sie den Strikingly App Store verwenden, erhalten Sie möglicherweise eine Erweiterung, die Ihnen hilft.
  • Im Allgemeinen ist Strikingly tendenziell etwas grundlegender / bietet den Benutzern weniger Kontrolle.

Es hört sich also so an, als ob Strikingly zu viel falsch gemacht hat, als dass es eine drittplatzierte Wahl gegenüber einigen der zuvor erwähnten Heavy-Hitter wäre.

Wir werden, das ist nicht ganz falsch. Die Sache ist, dass Strikingly nicht darauf ausgerichtet ist, eine superkomplexe Plattform zu sein.

Das Ziel scheint Einfachheit und Effizienz zu sein – eine Person auf Strikingly sollte in der Lage sein, leicht eine Website zu erstellen, die GUT aussieht.

In diesem Sinne wird natürlich eine gewisse Flexibilität geopfert. Es fehlen einige grundlegende Funktionen, die ich ärgerlich finde.

Manchmal scheint mir Strikingly etwas überteuert zu sein – aber das liegt daran, was ich an einem Site-Builder schätze.

Andere Menschen haben keine ähnlichen Bedürfnisse. Und für viele Leute wird die erste oder zweite Stufe von Strikingly zwar RELATIV erschwinglich sein, aber dennoch viele anständige Funktionen bieten und eine effiziente Möglichkeit sein, eine gute Website zu erstellen.

Und um ehrlich zu sein, sind einige dieser Mängel im Schema der Dinge eher geringfügig.

Strikingly hat sich einen Platz in den Top 3 verdient, da es im Kern der einfachen Website-Erstellung insgesamt großartig ist.

Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Testversion »

Schauen wir uns also die beiden Plattformen an, die auffällig schlagen:

Option 2: Wix

Wix Banner

Ich glaube nicht, dass jemand überrascht sein könnte, diesen Namen hier zu sehen, zumindest nicht unter denen, die zuvor den “Website Builder” gegoogelt haben.

Wix ist derzeit wahrscheinlich die beliebteste Plattform zum Erstellen einfacher Websites. Nach der letzten Zählung:

wix Benutzer

Dang. Es ist mit WordPress in Bezug auf die Popularität da oben.

Warum?

Hm… denken Sie daran, wie ich sagte, dass uCraft und Strikingly gut darin sind, Benutzerfreundlichkeit mit Anpassung zu kombinieren?

Wix bietet noch mehr Flexibilität und Site-Anpassung, ohne viel komplizierter zu sein. Für viele Menschen ist es der beste Website-Builder.

Vorteile

  • Der erste Plan im abgestuften System ist kostenlos und fast vollständig ausgestattet. Damit meine ich, dass Ihnen zwar die kritischen Dinge fehlen – Speicherplatz und eine Domäne -, Sie aber fast alle Tools und die vollständige Builder-Software erhalten.
  • Die Gebäudesoftware ist wahrscheinlich die BESTE Kombination aus Benutzerfreundlichkeit und Komplexität / Benutzerkontrolle.
  • Es stehen buchstäblich Hunderte von Vorlagen und viele Apps / Erweiterungen zur Verfügung.

wix

  • Mit Ihrer Anpassung erhalten Sie eine vollständige Suite von SEO- und Marketing-Tools. Zwar bieten alle Namen hier auch diese an – aber Wix ist der beste Allrounder in diesen Bereichen.

Nachteile

  • Für ein fortschrittlicheres Design und Erscheinungsbild in Nischen könnte Wix etwas flach fallen. Es eignet sich hervorragend zur Anpassung, aber auch für Standardwebseiten.
  • Obwohl Wix eine Menge Vorlagen hat, sind viele davon ziemlich ähnlich.
  • Hinzu kommt, dass Wix zwar das Bearbeiten von Site-Code ermöglicht, sich jedoch weiterhin hauptsächlich an Drag-and-Drop-Benutzer richtet und daher auf diese Weise etwas eingeschränkt ist.

Ich denke, meine Meinung zu Wix ist, dass es… im Grunde alles macht.

Es stimmt, alle Namen hier machen irgendwie alles. Das ist mehr oder weniger der Punkt eines Website-Erstellers.

Aber Wix macht alles ziemlich gut. Der Website-Builder ist einfach zu bedienen, bietet jedoch viel Flexibilität und Benutzerkontrolle. Zumindest wenn man bedenkt, wie benutzerfreundlich es ist, ist es ziemlich robust.

Außerdem ist die Preisgestaltung nicht schlecht. Ich persönlich denke, Wix hatte früher bessere Preise, aber was es jetzt hat, ist in Ordnung. Sie können weiterhin eine voll funktionsfähige Plattform für Standardpreise erhalten.

Mit anderen Worten, es gibt nicht viele “neue” Dinge, die Sie für Wix zeigen können. Es ist einfach eines der BESTEN Beispiele für die einfache Erstellung von Websites mit einer phänomenalen Mischung aus Benutzerfreundlichkeit, Geschwindigkeit und einfacher Anpassung.

Beginnen Sie jetzt mit Wix »

Wie um alles in der Welt ist es nicht der erste Ort, den alle anderen ihm geben würden??

Lassen Sie mich erklären:

Option 1: Webflow

Webflow-Banner

Ich weiß bereits, dass ich etwas Flak bekomme, wenn ich Webflow an die erste Stelle setze.

Schließlich ist es auf einer Liste von Website-Erstellern unmöglich zu sehen, dass Wix nicht den ersten Platz einnimmt. Wenn dies nicht der Fall ist, erwarten Sie, dass Squarespace, WordPress oder ein anderer großer Name den Spitzenplatz einnehmen.

Webflow ist bei weitem nicht so bekannt wie Wix. Warum ist es hier??

Zunächst einmal ist es zumindest einigen großen Namen bekannt:

Webflow

Schreiben Sie es also nicht zu schnell ab.

Lassen Sie mich sagen, dass Webflow nicht für Sie alle die erste Wahl sein wird – an diesem Punkt hängt es von Ihrer spezifischen Situation ab.

Aber hier ist die einfache Version: Mit Wix und anderen hier aufgeführten Plattformen können Sie ein Drag-and-Drop-Format verwenden, mit dem Sie viel über das Erscheinungsbild der Website bearbeiten können. Sie sind einfach zu bedienen und eignen sich hervorragend für Nicht-Experten – einschließlich kleiner Unternehmen -, um eine Vielzahl von Details zu bearbeiten.

Aber selbst diese Builder sind im Vergleich zu dem, was ein Entwickler mit Code tun könnte, immer noch grundlegend eingeschränkt.

WebStarts ist im Grunde eine erweiterte Gebäudeanwendung, mit der Sie tun können, was ein Entwickler kann – jedoch ohne die erforderlichen Codierungskenntnisse.

Hör zu:

Vorteile

  • Webflow bietet Benutzern eine enorme Kontrolle über das Design, noch mehr als Wix – da Sie mit Webflow Dinge bearbeiten können, die normalerweise codiert werden müssen, die Dinge jedoch in einem visuellen Builder bleiben.

Webflow-Pläne

  • Webflow bietet eine Menge Preisoptionen. Sie können entweder einen “Lageplan” oder einen “Kontoplan” auswählen. Jede davon hat zwei Unterkategorien: Einzel- oder Teampläne. Und jede davon hat 2-3 Ebenen.

Webflow-Pläne

Webflow-Pläne

  • Der kostenlose Plan von Webflow bietet im Grunde alle Design-Tools, die die Premium-Version bieten würde.
  • Webflow eignet sich auch hervorragend für Benutzer, die direkt auf den Code zugreifen möchten, während viele andere Optionen auf dieser Liste für Anfänger besser und für Entwickler einschränkend sind.
  • Wenn Ihr Unternehmen Designdienstleistungen verkauft oder Websites für Kunden erstellt, ist Webflow wahrscheinlich der beste Name auf dieser Liste für Sie.
  • Alles in allem ist Webflow nicht viel teurer als die meisten anderen Optionen hier – es liegt ziemlich gut in Reichweite.

Nachteile

  • Im Vergleich zu praktisch jedem anderen Namen auf dieser Liste ist Webflow schwieriger zu verwenden und bedeutet für Designer und Entwickler etwas mehr. Sie müssen zwar nicht mit Codierung vertraut sein, aber die Webflow-Plattform selbst hat eine Lernkurve.
  • Obwohl die Preise von Webflow das Produkt wert sind, beginnen sie höher als einige der hier angebotenen Optionen.

Okay, lassen Sie mich meine Verteidigung von Webflow wiederholen. Ist es ein einfacher Website-Builder als Wix oder die anderen Namen hier??

Nein.

Aber Webflow drückt die Grenzen der Benutzerfreundlichkeit mit dem Umfang der Anpassung, die Benutzer haben können.

Mit anderen Worten, was auch immer an Benutzerfreundlichkeit und Noob-Freundlichkeit leidet, liegt fast ausschließlich daran, dass Sie mit Webflow eine Menge Dinge erledigen können.

Ich persönlich denke, Webflow ist einer der wahnsinnig flexibelsten und funktionsreichsten Website-Builder überhaupt. Obwohl die Benutzer eine immense Kontrolle über ihre Websites haben, ist dies auch nicht wahnsinnig schwierig.

Also ja, schwieriger im Vergleich zu anderen Namen hier zu verwenden. Aber super gut gemacht und preiswert, auch wenn es etwas teurer ist als einige der anderen Namen hier (wenn auch nicht viel).

Der Hauptgrund, Webflow nicht zu übernehmen, besteht darin, dass es für einige Leute – einschließlich kleiner Unternehmen – zu viel des Guten sein kann. Und diejenigen, die sparen möchten, finden es möglicherweise etwas teuer für nicht benötigte Funktionen.

Für künstlerische und kreative Typen oder Designer ist Webflow jedoch fantastisch. Oder wirklich, jeder, der die größtmögliche Kontrolle haben möchte, kann über das Design seiner Website hinwegkommen, ohne codieren zu müssen.

Ich denke, Webflow ist ein phänomenaler Website-Builder. Es haut mich ein wenig um, wenn ich nur daran denke.

Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Webflow-Testversion »

Aber lassen wir uns nicht zu sehr mitreißen, richtig?

Es ist Zeit, alles zusammenzusetzen:

Fazit

Wenn Sie also so weit gelesen haben, ist es ziemlich klar, dass diese Bauherren ihre eigenen Stärken und Schwächen besitzen.

Obwohl sie alle einzigartige Mängel und / oder Höhepunkte aufweisen, können sie im Grunde alles tun.

Zum Beispiel kann Shopify künstlerische Designs erstellen und auch Blogs problemlos verarbeiten. Und im Grunde kann jeder andere Name hier auch E-Commerce betreiben.

Wenn Sie jedoch höhere E-Commerce-Anforderungen haben, ist Shopify eine gute Wahl.

Wenn Sie schnell eine schöne Site einrichten müssen, sind uCraft und Strikingly ideal für diesen Job. Wix ist noch besser, aber gründlicher.

Wenn Sie sich wirklich auf das Bloggen konzentrieren möchten, ist WordPress besonders gut geeignet, auch wenn die anderen Optionen hier das Bloggen problemlos ermöglichen.

Angenommen, Sie möchten Ihr Hosting gründlicher verwalten und suchen nach einer guten Mischung aus Erschwinglichkeit und Zuverlässigkeit – GoDaddy könnte Ihre Wette sein.

Und wenn Sie wirklich die Verantwortung für Ihre Website übernehmen möchten, insbesondere für deren Erscheinungsbild, ist Webflow wohl der beste Builder für Sie.

Jetzt fühlen Sie sich vielleicht immer noch ein wenig überfordert.

Der beste Weg, um die beste Auswahl zu treffen, besteht darin, sich an die Grundlagen der Anforderungen Ihrer Website / Ihres Unternehmens und an die Tools / Funktionen zu halten, mit denen Sie oder Ihr Team Ihre Website am besten verwalten können.

Sie mögen zum Beispiel zu einer Reihe von ausgefallenen Funktionen neigen, aber manchmal können diese übertrieben sein.

Mach dir keine Sorgen – wir sind noch nicht fertig damit, dir zu helfen! Wir haben detailliertere Informationen.

Wenn Sie sich zum Beispiel wegen seiner Blogging-Funktionen für WordPress.com interessieren, aber die Flexibilität von Wix wünschen, werden wir uns hier mit diesem Match befassen.

Oder vielleicht möchten Sie immer noch die Mischung aus Benutzerfreundlichkeit und Kontrolle, die Wix Ihnen bietet … aber Sie sind sich nicht sicher, ob die E-Commerce-Funktionen mit denen von Shopify übereinstimmen. Das übernehmen wir auch hier.

Und wenn Sie wirklich sparen möchten oder nur ein temporäres Zuhause für Ihre Website benötigen, können Sie sich sogar unsere vollständige Liste der kostenlosen Website-Ersteller ansehen.

Und unsere Liste der WordPress-Alternativen enthält eine TONNE Alternativen – einige davon sind auf dieser Liste, andere sind viel komplizierter oder viel weniger kompliziert. Sie können das hier überprüfen.

Der Einstieg und die Auswahl eines guten Website-Builders oder Content-Management-Systems (CMS) können stressig sein. Die Last der Wahl ist aber auch ein großes Geschenk – wenn Sie darüber nachdenken, können Sie die perfekte Lösung finden!

Fröhliches Bauen!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map