Shopify vs SquareSpace: Kopf-an-Kopf-Vergleich (2020)

Trotz der Tatsache, dass ich mich sehr mit den Welten von Shopify und Squarespace beschäftige – Site-Building, Shop-Building, E-Commerce usw. -, neige ich dazu, diese beiden Namen zu verwechseln. Warum? Nun, ich nehme an, weil ich häufig Werbung für beide sehe und sie die beiden großen “S” -Namen bei der Erstellung von Software sind.


Diese beiden Unternehmen überschneiden sich zwar, sind aber auch ziemlich unterschiedlich. Shopify ist der etablierteste Handelsname für E-Commerce-Software und hat seit seiner Gründung im Jahr 2006 einen Umsatz von über 82 Milliarden US-Dollar erzielt.

Squarespace bietet eine einfache Website-Erstellung und wurde 2003 gegründet. Es ist möglicherweise nicht der beliebteste Website-Builder (wir haben keine genauen Zahlen für diese Dinge, um ehrlich zu sein), aber es ist sicherlich eine der bekanntesten Marken.

Beide Unternehmen können im Rahmen ihrer Popularität viele große Namen beanspruchen, die sich für ihre Dienste angemeldet haben. Zu den großen Kunden von Shopify zählen Kylie Jenners Unternehmen und Nestle.

Squarespace konzentriert sich mehr auf die Attraktivität für Kreative und hat Idris Elba und Keanu Reeves unter seinem Gürtel.

Woah. Shopify und Squarespace sind eindeutig führend in ihren jeweiligen Bereichen. Angenommen, diese beiden großen Namen würden aufeinander treffen – wer würde gewinnen??

Dies ist natürlich keine Hypothese. Website-Builder erstrecken sich fast immer auf den E-Commerce, was Ladenbau bedeutet. Während so gut wie alle beliebten einfachen Website-Ersteller für E-Commerce-Funktionen werben, ist Squarespace in seinem Schwerpunkt auf Freiberuflern, Kreativen und kleinen Unternehmen einzigartig.

Es gibt also die Überschneidung und den interessanten Wettbewerb, den sie hervorruft. Probieren wir es aus.

Inhaltsverzeichnis

Klicken Sie auf die folgenden Links, um einen bestimmten Test anzuzeigen

  1. Preis- und Funktionsvergleich
  2. Vorlagen und Apps
  3. Benutzerfreundlichkeit
  4. Kundendienst
  5. Sicherheit und Zuverlässigkeit
  6. Fazit: Was kann ich empfehlen??

Preis- und Funktionsvergleich

Shopify
Platz

PlanenGrundlegendes ShopifyBasic
Preis / Monat.29 $ / Monat$ 26 / Monat
Unbegrenzte ProdukteJaJa
Kostenloses SSL-ZertifikatJaJa
Transaktions Gebühren2,0%Nein
24/7 SupportJaJa
Online-ShopJaJa
GeschenkkartenNeinNein

Schauen wir uns zunächst die Preise und die Funktionen an, die Sie für sie erhalten.

Die Preise von Squarespace sind im Vergleich zu denen von Shopify etwas komplizierter.

Squarespace Pricing Online-Shop

Squarespace hat zwei Arten von Plänen, einen für E-Commerce und einen für Websites, und jeder Typ hat zwei Ebenen. Sie denken, da wir uns mit Shopify vergleichen, müssen wir uns nur diese beiden Squarespace-Pläne ansehen. Nee.

Squarespace-Preiswebsites

Die Business-Ebene von Squarespace für normale Websites bietet auch E-Commerce-Funktionen.

Dies bedeutet, dass Sie E-Commerce-Software über Squarespace zum Startpreis von 18 US-Dollar pro Monat erhalten können. In diesem Fall wird eine Transaktionsgebühr von 3% erhoben. Sie können jedoch Popups hinzufügen, unbegrenzt Produkte verkaufen, Spenden annehmen, eine kostenlose Domain erhalten und im Grunde eine vollständige E-Commerce-Suite verwenden (einschließlich Bestandsverfolgung, Auftragsverwaltung, usw).

Wenn Sie die “Online-Shop” -Pakete nutzen möchten, erhalten Sie zusätzlich zu all den oben genannten Vorteilen einige weitere Vorteile: Sie können Transaktionsgebühren vollständig entfernen, unbegrenzte Mitwirkende erhalten, auf bessere Handelsmetriken zugreifen, Etikettendruck verwenden und eine sichere Kaufabwicklung durchführen Fügen Sie auf Ihrer eigenen Domain Kundenkonten oder Abonnements hinzu und vieles mehr.

Natürlich sind einige Vergünstigungen für verschiedene Ebenen reserviert, aber mit einer Spanne von 18 bis 40 US-Dollar pro Monat (jährlich in Rechnung gestellt – diese sind bei monatlicher Zahlung teurer) bietet Squarespace eine Menge E-Commerce-Tools und Vergünstigungen.

Nun zu Shopify.

Shopify-Preisgestaltung

Was die Hauptpläne angeht, beginnt ein Einstiegsplan mit allem, was Sie benötigen, und die größeren Pläne bieten im Wesentlichen einige Tools und Vorteile (insbesondere Versandvorteile). Zu den grundlegenden Funktionen gehören unbegrenzte Produkte und Auftragserstellung, die vollständige Store-Builder-Software, Rabattcodes, Vertriebskanäle usw..

Die Anzahl der Mitarbeiterkonten, die Sie unabhängig von Ihrer Stufe übernehmen können, ist begrenzt, und Personen der ersten Stufe können keine Geschenkkarten verwenden oder auf erweiterte Berichte zugreifen.

Nach meiner Erfahrung sind die Software für den Ladenbau sowie die Erstellung von Produkten, Bestellungen, Gutscheinen und Rabatten bei Shopify sehr robust. Sie können Dinge mit einem wirklich guten Detailgrad bearbeiten, und alles ist sofort einsatzbereit.

Dies gilt meiner Erfahrung nach auch für Squarespace. Squarespace vereinfacht oder reduziert die Details, die Sie in Ihrem Geschäft verwalten können, nicht, obwohl es nicht vollständig auf Shopify-Ebene liegt.

Squarespace bietet einen kleinen Vorteil durch eine einseitige Checkout-Option. Shopify funktioniert nicht, auch wenn Sie Advanced Shopify verwenden. Dies ist kein großer Fehler, aber eine Überraschung für eine führende Marke (da Sie Ihren Kunden den Kauf so einfach wie möglich machen möchten)..

In Bezug auf den Versand bieten beide Unternehmen einige Vergünstigungen und Rabatte an, jedoch auf unterschiedliche Weise.

Die Versandrabatte von Shopify sind hoch, bis zu 64% für Basic Shopify und 74% für Advanced Shopify. Obwohl Sie diese Beträge nicht unbedingt jedes Mal erhalten, handelt es sich um erhebliche Rabatte, die es für Kunden attraktiver machen, Ihre Produkte zu bestellen.

Darüber hinaus können alle Konten Versandetiketten drucken, und die beiden letztgenannten Pläne haben USPS Priority Mail Cubic-Preise. Dies würde Pakete basierend auf Größe und nicht auf Gewicht (unter bestimmten Parametern) berechnen, was die Preise für Verkäufer erheblich senken kann.

Diese Dinge sind Teil dessen, was Shopify für Unternehmen jeder Größe so attraktiv macht. Wie geht es Squarespace??

Der “Website” -Plan mit E-Commerce-Funktionalität bietet keine voreingestellten Versandvorteile. Die Pläne für den „Online-Shop“ sehen jedoch Folgendes vor: Beide erhalten wie bei Shopify den Druck von Massenetiketten. Die höchste Stufe verfügt über einen erweiterten Versandrechner, der nützlich ist. Alle Shopify-Pläne verfügen jedoch über Versandrechner.

Mit dem “Advanced Online Store” -Plan von Squarespace können Sie an der Kasse automatisch kostenlose Versandrabatte auf Produkte anwenden. Sie können keine Versandkosten pro Produkt festlegen, sodass allen Kunden eine kostenlose Versandoption zur Verfügung gestellt wird. Dies ist etwas kompliziert und Sie müssen sich im erweiterten Plan befinden, um die Kontrolle darüber zu erlangen, die am wünschenswertesten ist.

Mit den weniger fortschrittlichen Squarespace-Plänen können Sie Rabatte erstellen, die Kunden auf den Versand anwenden können, wodurch die Gebühren weniger direkt ausgeglichen werden. Es ist etwas kompliziert: Weitere Informationen finden Sie hier.

Leider erheben Shopify und Squarespace einige Transaktionsgebühren. Diese variieren von Plan zu Plan: Die höchste Stufe von Shopify weist mit 2,4% + 0,30 USD die niedrigste Rate für Online-Einkäufe per Karte auf. Die Preise unterscheiden sich, wenn Sie den Shopify-Prozessor verwenden, um Zahlungen persönlich entgegenzunehmen. Außerdem fallen Gebühren für die Verwendung eines anderen Zahlungsanbieters als Shopify Payments an.

Squarespace erhebt nur Transaktionsgebühren für seinen Geschäftsplan (wie erwähnt), die zweite Stufe “Websites”. In beiden Plänen für “Online-Shops” werden Transaktionsgebühren entfernt, sodass Sie nicht weit gehen müssen, um sie zu vermeiden.

Hier ist eine letzte Sache, die ich erwähnenswert finde: Dropshipping. Shopify ist ein Branchenführer, auch weil Dropshipping so einfach ist. Dropshipping bedeutet im Grunde, dass Sie als Ladenbesitzer von einem Dritten (der vermutlich ein Lager betreibt) ein von einem Kunden bestelltes Produkt direkt an den Kunden versenden lassen. Dies bedeutet, dass der Kunde Ihr Geschäft nutzen würde, Sie das Produkt jedoch nicht selbst verpacken würden.

Oberlo-Werke

Shopify verwendet Oberlo, um Dropshipping unglaublich einfach zu machen. Und es funktioniert ehrlich gesagt wie ein Wunder. Squarespace hat eine Konsequenz: Anstelle von Oberlo wird Squarespace in Printful integriert.

Integration

Das Problem ist, dass Sie nur die Printful-Integration mit dem Advanced Store-Plan (der höchsten Stufe) verwenden können und Shopify-Mitarbeiter Oberlo auf jeder Stufe verwenden können. Außerdem ist die Verwendung von Oberlo völlig kostenlos, solange Sie über ein Shopify-Konto verfügen (obwohl Sie dies können) Upgrade für höhere Oberlo-Ebenen).

Zusammenfassend haben Shopify und Squarespace wirklich gute Funktionen, und Squarespace bietet im Allgemeinen günstigere Preise zwischen seinen Ebenen. Squarespace bietet sogar einige Tools an, die Shopify erst in späteren Stufen anbietet. Diese können günstiger sein und Transaktionsgebühren frühzeitig entfernen.

Wenn es um den Versand geht, macht Shopify Rabatte jedoch viel einfacher und automatischer. Squarespace-Benutzer können auf Rabatte zugreifen, und der Advanced-Plan ist manchmal besser, aber nicht immer. Außerdem ist Shopify für Dropshipping absolut überlegen.

Diese Dinge sind wichtig, aber wenn Sie einen Online-Shop einrichten, sind das Erscheinungsbild und zusätzliche, nicht standardmäßige Tools auch wichtige Teile der E-Commerce-Funktionalität.

Vorlagen und Apps

Vorlagen und Design sind sowohl für Shopify als auch für Squarespace sehr wichtig – beide vermarkten sich selbst als großartige Orte für schöne Schaufenster und Websites. Wenn Sie sich für E-Commerce interessieren, ist es sehr wichtig, einen Online-Shop zu haben, der für Ihre Kunden gut aussieht.

Beide Unternehmen bieten eine Reihe von Vorlagen an, und beide sind ziemlich gut.

Shopify bietet ein paar Dutzend Themen an, von denen die meisten bezahlt werden.

shopify-Themen

Squarespace bietet eine ähnliche Anzahl von Themen, aber es gibt einen Haken.

Squarespace-Thema

Der Haken ist, dass die meisten Squarespace-Themen für normale Websites bestimmt sind. Wenn Sie zu Online-Shop-Vorlagen gehen, stehen nur wenige zur Auswahl. Sie können ein Geschäft zu einer anderen Vorlage hinzufügen, dies ist jedoch problematischer als nötig.

Meiner Meinung nach haben sowohl Shopify als auch Squarespace wunderschöne Themen. Ich würde sagen, ich bevorzuge im Allgemeinen die Themen von Squarespace und finde, dass Shopify ein bisschen ähnlich aussieht – das ist jedoch subjektiv. Da die Themen von Shopify speziell auf Geschäfte zugeschnitten sind, gewinnt Shopify für Themen / Vorlagen.

In Bezug auf das Bearbeiten und Erstellen von Websites würde ich Squarespace jedoch die Auszeichnung geben. Es ist kein großer Unterschied, aber Squarespace legt großen Wert auf Stil und Design, und diese Energieinvestition hat sich sehr gut ausgezahlt.

Als nächstes ist der App Store besonders wichtig, wenn Sie eine E-Commerce-Plattform verwenden. Es ist schön, so viel “out of the box” wie möglich zu bekommen, aber darauf können Sie nicht immer zählen.

Meiner Meinung nach ist Shopify führend bei Apps und Installationen. Squarespace integriert viele Integrationen in die Plattform, sodass Sie keinen App Store für Installationen verwenden. Einige Integrationen sind standardmäßig enthalten, andere können aktiviert werden, wenn Sie bereit sind zu zahlen.

Sie können die vollständige Liste der von Squarespace unterstützten Integrationen hier anzeigen, diese Liste ist jedoch ausreichend. Natürlich werden alle gängigen Apps und Add-Ons von Squarespace unterstützt, und in gewisser Weise kann es sehr kosteneffizient sein, wenn sie enthalten sind.

Design-Domain-Formulare

Shopify ist anders. Shopify hat eine traditionellere App Store-Struktur für seine Installationen. Das klingt vielleicht nach einem schlechteren Geschäft, aber ich glaube nicht, dass es so ist – es ist jedoch wahr, dass es manchmal teurer sein kann.

shopify-appstore

Der Vorteil ist, dass Sie mehr als mit Squarespace zugreifen können. Zugegeben, das meiste, woran Sie interessiert sind, ist in Squarespace enthalten, aber der App Store von Shopify ist lebendig und entwickelt sich weiter. Sie können mehr Nischenintegrationen finden, und viele beliebte sind manchmal kostenlos.

Letztendlich müssen Sie sich ansehen, welche Apps Ihrer Meinung nach am nützlichsten sind. Ich bevorzuge Shopify für Apps, obwohl es teurer sein kann, aber andere finden Squarespace möglicherweise einfacher und erschwinglicher, je nachdem, was sie installieren müssen.

Dies führt uns zu unserem nächsten wichtigen Gesichtspunkt: Benutzerfreundlichkeit.

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit ist für SaaS-Unternehmen (Software as a Service) ein großes Problem. Heutzutage ist es der letzte Schrei – beliebte Software und Websites versuchen, elegant, modern, sauber und benutzerfreundlich zu sein. Insbesondere Squarespace und Shopify vermarkten sich wirklich als Marktführer für benutzerfreundliche kreative Tools.

Hier ist beispielsweise Squarespace, der für sein einfaches Produktmanagement wirbt:

Produkt-Merchandising

Und dies wäre das Äquivalent von Shopify:

einfache Funktion

Beide Unternehmen verstehen die Notwendigkeit einer einfachen Bedienung recht gut. Zum Glück werden beide Unternehmen ihrem eigenen Hype gerecht.

Shopify und Squarespace enthalten beide viele Funktionen und ermöglichen es Benutzern, Dinge bis ins kleinste Detail zu bearbeiten, aber gleichzeitig sauber und unkompliziert zu gestalten – eine beeindruckendere Leistung, als Sie vielleicht denken.

Hier ist die Übersicht über das SquareSpace-Dashboard

Platz einfach zu gestalten

Hier finden Sie eine Übersicht über das Shopify-Dashboard

Konto-Erstellung

In diesem Sinne denke ich, dass Squarespace etwas besser abschneidet.

Das Bearbeiten von Store-Details ist für beide Unternehmen ungefähr gleich einfach und robust (obwohl Shopify etwas ausführlicher ist), aber das Bearbeiten von Designs ist bei Squarespace besser. Es sind nicht nur die Vorlagen, auf die Sie Zugriff haben, sondern auch die Tools und Funktionen, die Sie zum Bearbeiten dieser Vorlagen erhalten.

Was mir an Shopify und Squarespace sehr gefällt, ist, dass sie fortgeschrittenen Benutzern die Arbeit erleichtern. Insbesondere lassen beide Unternehmen Kunden Code direkt bearbeiten, wenn sie dies wünschen. Dies kann ein hohes Maß an Detailgenauigkeit und Kontrolle ermöglichen, wenn Sie oder jemand in Ihrem Team über Programmierkenntnisse verfügen.

Der Nachteil hierbei ist, dass jeder, der auf Shopify codieren möchte, den Shopify-eigenen Designcode Liquid lernen muss. Ein erfahrener Programmierer kann es abholen, aber es ist immer noch mühsamer als nötig.

Flüssigkeitsübersicht

Auf Squarespace müssen Sie nur die gängigen Sprachen Javascript und CSS kennen.

js-css

Kurz gesagt, ich gebe beiden Unternehmen die Ehre, Entwicklern und fortgeschrittenen Benutzern die Möglichkeit zu geben, die vollständige Kontrolle über ihre Website zu übernehmen, falls sie dies wünschen. Dies verringert die Verdummungseffekte, die eine „einfache“ Builder-Anwendung haben kann. Insbesondere ist Squarespace für Entwickler einfacher, die direkt bearbeiten möchten.

Zusammengenommen sind sowohl Squarespace als auch Shopify sehr einfach zu bedienen und behalten ein gewisses Maß an Kontrolle, ohne die Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen.

Die Nuancen davon wären, dass Shopify etwas besser für detaillierte Store-Details ist und Squarespace besser für das Design. Außerdem ist Squarespace für Programmierer einfacher, obwohl sowohl Shopify als auch Squarespace programmiererfreundlich sind.

Ich würde Squarespace hier für Benutzerfreundlichkeit auszeichnen, aber die Dinge sind so nah, dass es schwierig ist, genau zu telefonieren.

Kundendienst

Wie ich bereits betont habe, benötigt selbst “einfach” zu bedienende Software eine gute Kundenunterstützung. Technische Schwierigkeiten treten selbst bei den Besten auf, und selbst fortgeschrittene Benutzer benötigen möglicherweise schnell Informationen, um auf eine neue Plattform zu gelangen.

Sowohl Shopify als auch Squarespace bieten eine hervorragende Kundenbetreuung. Ich muss jedoch sagen, dass Shopify die Extrameile geht, also fange ich mit ihnen an.

Der erste Grund, warum ich das sage, ist, dass Shopify Ihnen Zugriff auf Vertreter über Live-Chat, E-Mail / Ticket-System und Telefon gewährt. Nach meiner Erfahrung waren die Mitarbeiter außerdem aufmerksam und hilfsbereit.

shopify-chat

Es sind jedoch mehr als effektive Vertreter. Shopify verfügt über eine Menge Ressourcen vor Ort. Einige davon sind das Wesentliche, an das Sie gewöhnt sind, wie die Wissensdatenbank (auch als Hilfezentrum bekannt)..

shopify-help-center

Die Wissensbasis ist so umfassend wie die besten von ihnen und bietet eine große Bandbreite an Artikelthemen. Im Ernst, Sie können sogar Ihre seltsam spezifischen Fragen in der Hilfe finden.

Shopify hat einen Blog, der ziemlich verbreitet ist, aber es gibt Bildungsressourcen, die einzigartiger und ausführlicher sind. Ein Beispiel wäre die Shopify Academy, die kostenlose Kurse anbietet, die für Anfänger nützlich sein könnten. Das andere Hauptbeispiel wäre das Community-Forum von Shopify, in dem Sie auf die große Benutzerbasis von Shopify zugreifen können und das für spezielle Probleme oder Ratschläge nützlich ist.

Ein weiteres Beispiel wäre Shopify Guides, eine anständige Sammlung kostenloser E-Books mit allgemeinen Ratschlägen für Unternehmen und E-Commerce. Die beiden Podcasts von Shopify sind ähnlich, eine Art Ergänzung für Interessierte, und die Geschäftsenzyklopädie ist nicht besonders nützlich, aber trotzdem schön zu haben.

Shopify Polaris ist eine ausführliche Anleitung zu den Designstandards von Shopify. Es ist eine relativ unbekannte Ressource, kann aber lebensrettend sein, wenn Sie Websites für Kunden (oder auch nur für sich selbst) erstellen..

Schließlich bietet Shopify einige kostenlose Tools, die für Anfänger nützlich sein können.

Erkundungswerkzeuge

Also ja. Beeindruckend. Shopify verfügt eindeutig über eine Menge Ressourcen, und selbst wenn einige flauschig sind, sind viele nicht vorhanden. Wie um alles in der Welt kann Squarespace dem gerecht werden??

Nun, Squarespace beginnt mit ziemlich guten Kundenvertretern und einer zugänglichen Möglichkeit, sie zu kontaktieren: Live-Chat oder E-Mail. Leider gibt es noch keinen telefonischen Support.

Squarespace-Chat

Squarespace-Chat

Squarespace-Chat

Es ist jedoch in Ordnung, da die Vertreter per Live-Chat oder E-Mail sehr schnell und hilfsbereit sind.

Der Eckpfeiler der Ressourcen von Squarespace vor Ort ist seine Wissensbasis.

sp-Hilfe

Die Wissensdatenbank von Squarespace ist nicht so ausführlich wie die von Shopify, aber sie ist immer noch ziemlich gut. Es enthält auch Video-Tutorials für diejenigen, die es dem Lesen vorziehen.

Squarespace bietet neben seiner Wissensbasis noch viel mehr. Squarespace verfügt beispielsweise über Webinare, ein Blog (dies ist ebenfalls üblich) und ein Forum. Ich finde das Forum weniger robust als das von Shopify, aber dennoch eine schöne Bereicherung.

Squarespace bringt auch viel auf den Tisch, wenn es um Kundenunterstützung und Ressourcen geht. Der Grund, warum ich Shopify den Gewinn gewähre, ist, dass es mehr Möglichkeiten gibt, Vertreter zu kontaktieren, und dass es mehr Ressourcen gibt und die Ressourcen tendenziell tiefer gehen.

Trotzdem ist Squarespace eine knappe Sekunde hinter Shopify, so nah, dass ich den Kundensupport nicht als signifikanten Unterschied zwischen den beiden in Bezug auf die Attraktivität betrachten kann.

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Nun zum letzten Punkt auf unserer Checkliste: Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ich muss Ihnen nicht sagen, warum Sicherheit oder Zuverlässigkeit für die Online-Führung eines Unternehmens wichtig sind.

Keiner unserer Konkurrenten sagt eine Menge über ihre Sicherheit aus, aber das bedeutet nicht, dass es ihnen fehlt. Sie bemerken im Wesentlichen ihre Zertifizierungen für die Verarbeitung von Zahlungen und Kundeninformationen, was wirklich gut klingt, bis Sie erkennen, dass es sich um einen Standard handelt (im Gegensatz zu etwas über einem Standard)..

shopify-pci

Squarespace ist wesentlich besser darin, seine Sicherheitspraktiken zu skizzieren, obwohl es etwas abgelegen ist.

Sicherheitsübersicht

Ich schlage vor, die Seite selbst zu überprüfen, wenn Sie die vollständigen Details selbst sehen möchten, aber die Kurzversion lautet: Ja, Squarespace ergreift alle geeigneten Maßnahmen. Firewalls, interne Überwachung, sichere Server, Protokolle zur Verhinderung von DDoS-Angriffen usw..

Und natürlich bieten Squarespace und Shopify SSL für alle Konten.

Was die Leistung angeht, habe ich nur gute Erfahrungen mit jedem Unternehmen gemacht. Dies umfasst nicht nur die Verfügbarkeit und die Geschwindigkeit der Website, sondern auch die tägliche Nutzung der Software. Ich habe mich nicht mit eingefrorenen Seiten, Website-Abstürzen oder ernsthaften Problemen befasst.

Diese Unternehmen sind beide Branchenführer mit großem Wert dank ihrer zuverlässigen Leistung. In Bezug auf die Sicherheit ist Squarespace eindeutig transparenter, aber ich denke nicht, dass es notwendigerweise sicherer ist als Shopify.

Wenn man bedenkt, dass Shopify einige der größten Unternehmen der Welt bedient (und ja, die Sicherheit auf Unternehmensebene wird natürlich höher sein als die von normalen Konten – der Punkt steht jedoch fest) und Transaktionen in zweistelliger Milliardenhöhe ermöglicht hat, ist dies Sicherheit ist wahrscheinlich ziemlich stark.

Daher kann ich aus diesen beiden nicht wirklich einen klaren Gewinner ziehen. Beide arbeiten sehr gut und sind, soweit wir wissen, ziemlich sicher.

Fazit: Was kann ich empfehlen??

Es ist Zeit, alles, worüber wir gesprochen haben, zusammenzustellen. Was ist besser – Squarespace oder Shopify?

Wir alle wissen, dass es keine Einheitsgröße gibt, die für alle geeignet ist, und Shopify und Squarespace haben eindeutig unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Beide sind sicher und arbeiten zuverlässig. Beide haben eine exzellente Kundenbetreuung, obwohl ich denke, dass Shopify die Führung übernimmt.

Was die Benutzerfreundlichkeit angeht, sind beide ausgezeichnet, aber Shopify ist besser in Bezug auf Geschäftsdetails und Squarespace ist besser in Bezug auf das Site-Design. Außerdem ist Squarespace für Programmierer einfacher, die den Code einer Site bearbeiten möchten.

In Bezug auf Vorlagen bietet Shopify eine größere Auswahl an Online-Shop-spezifischen Vorlagen, Squarespace jedoch insgesamt eine größere Auswahl an Vorlagen. Möglicherweise sind nur einige zusätzliche Schritte erforderlich, um in Stores umgewandelt zu werden. Die Designkapazität ist mit Squarespace jedoch besser.

Die Integrationen von Squarespace sind größtenteils in der Squarespace-Infrastruktur enthalten, und es gibt keinen App Store. Dies kann die Dinge manchmal einfacher und erschwinglicher machen, aber der App Store von Shopify bietet seltsamere Korrekturen und Optionen (obwohl es manchmal teuer sein kann)..

Was den Preis und die allgemeinen Funktionen angeht, wird es schwierig. Squarespace ist natürlich viel billiger und das Sortiment von Shopify ist viel teurer (obwohl es meiner Meinung nach an einem ziemlich akzeptablen Punkt beginnt)..

Squarespace ist sehr gut für seine vergleichsweise niedrigen Preise bekannt, was es zunächst zu einem besseren Geschäft machen kann. Shopify ist jedoch weitaus besser darin, benutzerfreundliche Versandrabatte zu erzielen, und seine Dropshipping-Kapazität ist weitaus besser als die von Squarespace.

Außerdem ist Shopify besser für diejenigen, die ihre Geschäfte skalieren möchten, was einen Teil der Preise erklärt, und die Tools, die Sie sofort erhalten, können sehr detailliert sein, wenn Sie dies wünschen (obwohl Squarespaces auch nicht schlecht sind ).

Obwohl Squarespace auf einige Dinge verzichtet, die Shopify teurer machen als nötig, wie z. B. die Bereitstellung grundlegender Funktionen auf höheren Ebenen und die Erhebung von Transaktionsgebühren, ist Shopify immer noch eine insgesamt stärkere E-Commerce-Option.

Ich muss sagen, dass Shopify insgesamt meine Empfehlung erhält. Für diejenigen, die digitale Produkte verkaufen, für die der Versand keine großen Kosten verursacht, ist Squarespace möglicherweise besser. Für alle, die regelmäßig und / oder in großen Mengen versenden möchten, ist Shopify mit Sicherheit die bessere Option. Dies ist auch eine bessere Option für diejenigen, die sich besonders mit der Kontrolle von Geschäftsdetails beschäftigen. Squarespace kann ebenfalls sehr detailliert sein, aber Shopify wendet auf Wunsch eine sehr praktische Genauigkeit an.

Aber hey, wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie sie jederzeit ausprobieren! Shopify bietet eine 14-tägige kostenlose Testversion. Mit Squarespace können Sie eine kostenlose Testversion nutzen, bis Sie bereit sind. Gehen Sie voran und gehen Sie raus, meine Mitstreiter!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map