So erstellen Sie ein WordPress-Blog von Grund auf neu! (5 SUPER einfache Schritte)

Heute werde ich Ihnen zeigen, wie Sie ein WordPress-Blog von Grund auf neu einrichten können. Und Sie werden nicht glauben, wie einfach das geht. Wir werden Schritt für Schritt vorgehen.


Um loszulegen, benötigen wir 4 Dinge:

  • Domain – Domain ist der Name der Site, die Sie in die Adressleiste des Browsers eingeben. “Www.HostingPill.com” ist die Domain dieser Site.
  • Hosting – Hosting ist das “Zuhause” Ihrer Site, wo es “bleiben” wird. Es ist normalerweise ein Server bei einem Webhosting-Unternehmen.
  • WordPress – WordPress ist die “Software”, die Ihr Blog antreibt.
  • Design & Themen – Um Ihre Website gestalterisch attraktiv zu gestalten, müssen Sie WordPress-Themen installieren.

Erfahren Sie mehr über die Art von Websites, die Sie mit WordPress erstellen können, und erfahren Sie, wie Sie die Website schützen können, sobald sie verfügbar ist.

Offenlegung meiner Website.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Domains und Hosting zu kaufen:

  1. Sie kaufen Domains und Hosting vom selben Webhost
  2. Oder Sie kaufen beide separat

Wenn Sie mich fragen, würde ich aus zwei Gründen empfehlen, Option 2 (separat zu kaufen) zu wählen:

  1. Sie erhalten bessere Angebote, wenn Sie Domains einkaufen und separat hosten.
  2. Sie reduzieren das Risiko, indem Sie es von verschiedenen Unternehmen kaufen.

Ich empfehle www.Namecheap.com für den Erhalt Ihrer Domains und www.Bluehost.com für das Webhosting.

Namecheap, wie der Name schon sagt, verkauft Domain-Namen zu einem guten Preis. Sie müssen Ihre Domain und Ihr Hosting nicht bei demselben Anbieter kaufen, also habe ich mich umgesehen.

BlueHost – Ich verwende Bluehost seit ungefähr 8 Jahren für einige meiner Websites und habe festgestellt, dass sie ziemlich zuverlässig sind.

Jetzt werde ich eine Domain kaufen, Webhosting einrichten, WordPress installieren, WordPress konfigurieren und dann über Monetarisierungstechniken sprechen.

Inhaltsverzeichnis

Klicken Sie auf die folgenden Links, um bestimmte Abschnitte zu lesen

  1. Registrieren Sie Ihren Domainnamen
  2. Hosting für WordPress einrichten
  3. Verbinden Sie Ihre Domain mit Hosting
  4. Installieren Sie das WordPress innerhalb von Minuten
  5. Erstellen Sie den Blog in WordPress
  6. So verdienen Sie Geld mit Ihrem Blog
  7. Meine Top-Tipps

Schritt 1. Registrieren Sie Ihren Domainnamen

HINWEIS: Wenn Sie bereits eine Domain besitzen, können Sie diese überspringen und direkt zum Abschnitt Einrichten des Hostings für WordPress gehen.

Das Wichtigste zuerst: Es ist Zeit, die Domain zu kaufen. Sie möchten überlegen, welche Domain Sie möchten und was sie über Ihr WordPress-Blog aussagt.

Glauben Sie mir, die Auswahl des richtigen Domainnamens ist heutzutage eine schwierige Aufgabe, da alle „guten schon weg sind“..

Vielleicht möchten Sie diese 7 Tipps zu Domainnamen überprüfen, um den richtigen Namen für Ihre Website zu erhalten, oder Sie können diese Tools verwenden, um Ideen für Domainnamen zu generieren.

Sobald Sie einige der Domainnamenoptionen aufgelistet haben, können Sie die Verfügbarkeit überprüfen.

Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

Schritt 1. Gehen Sie zu www.Namecheap.com und geben Sie die gewünschte Domain in das Domain-Suchfeld ein.

1 - Geben Sie Ihre Domain ein

Schritt 2. Wenn Ihre Domain verfügbar ist, legen Sie sie in den Warenkorb. Erwägen Sie auch den Kauf anderer TLD (Top Level Domains) Ihres Namens. Wenn Ihre Domain beispielsweise “mytestdomain.com” lautet, möchten Sie möglicherweise auch “mytestdomain.net” abholen ‘und’ mytestdomain.org ‘. Wenn Ihre Domain nicht verfügbar ist, müssen Sie sich etwas anderes überlegen!

2- Klicken Sie auf In den Warenkorb

Schritt 3. Klicken Sie auf “Warenkorb anzeigen”. Stellen Sie sicher, dass alles wie erwartet ist, und überprüfen Sie, ob Ihr Domain-Name richtig geschrieben ist. Wenn Sie eine .com-Domain kaufen, werden Sie feststellen, dass Sie auch eine geringe ICANN-Gebühr zahlen müssen. Dies wird erwartet und geht an die Organisation, die Domainnamen verwaltet.

3 - Warenkorb anzeigen

Schritt 4. Bestätigen Sie Ihre Bestellung. Ich würde empfehlen, die Domain auf Auto-Renew einzustellen.

4 - Bestellung bestätigen

Schritt 5. Sie werden nun aufgefordert, ein Konto zu erstellen, alle Details einzugeben und sicherzustellen, dass Sie sich das Passwort merken!

5 - Anmeldung anmelden

Schritt 6. Auf der nächsten Seite werden Sie aufgefordert, die Kontaktinformationen Ihres Kontos einzugeben. Wenn Sie sich nicht für den Domain-Datenschutz entschieden haben, sind diese Informationen für jedermann öffentlich zugänglich. Klicken Sie auf “Weiter”.

6 - Füllen Sie das Formular aus

Schritt 7. Bezahlen Sie für Ihre Domain. Sie können zwischen Kreditkarte und PayPal wählen. Klicken Sie auf “Weiter” und schon sind Sie stolzer Eigentümer Ihrer neuen Domain.

7 - Zahlungsoption

Schritt 2. Hosting für WordPress einrichten

Die Auswahl des richtigen Webhosting-Unternehmens ist ein sehr wichtiger Faktor bei der Einrichtung Ihres Blogs.

Der Markt ist mit Hunderten von Webhosting-Unternehmen überflutet, die alle Taktiken anwenden, um Ihr Geschäft zu fördern.

Ich habe aufgelistet & beantwortete einige Fragen, die die meisten Erstbesitzer von Websites zum Thema Hosting haben.

Sie können sie hier sehen.

Jetzt, da Sie bereit sind, holen wir uns unser Hosting.

Schritt 1. Gehen Sie zu www.Bluehost.com und klicken Sie auf die Schaltfläche Erste Schritte.

1- Erste Schritte

Schritt 2. Wählen Sie den Plan aus, den Sie kaufen möchten. Für diese Demo werden wir mit ihrem Basisplan gehen.

2- Wählen Sie Ihren Plan

Schritt 3. Auf dieser Seite können Sie Ihre Auswahl treffen, je nachdem, ob Sie eine Domain haben oder eine neue erhalten möchten.

3-Jetzt anmelden

Schritt 4. Sobald Sie die Domain haben, ist es Zeit, Ihre Kontaktdaten einzugeben.

4-Erstellen Sie Ihr Konto

Schritt 5. Wählen Sie nun den Plan aus, für den Sie sich entscheiden möchten. Je länger die von Ihnen ausgewählte Laufzeit ist, desto mehr Rabatt erhalten Sie.

5 Paket Information-Bluehost

Schritt 6. Geben Sie Ihre Kreditkartendaten ein und führen Sie die Zahlung durch.

6-Zahlungsinformationen

Schritt 7. Erstellen Sie anschließend Ihr Passwort auf diesem Bildschirm (vergessen Sie nicht, Ihr Passwort zur späteren Bezugnahme irgendwo zu speichern).

7-Erstellen Sie Ihre Passwortkopie

Schritt 8. Nachdem Sie das Passwort erstellt haben, können Sie sich anmelden!

8-Glückwunsch Kopie

Schritt 3. Verbinden Sie Ihre Domain mit dem Hosting

Sobald Sie Ihr WordPress-Hosting bei Bluehost gekauft haben, müssen Sie Ihre Namecheap-Domain so einstellen, dass sie auf dieses Hosting verweist.

Schritt 1. Melden Sie sich bei Ihrem BlueHost-Konto an

Schritt 2. Klicken Sie auf Domäneneinstellungen

bluehost_nameservers

Schritt 3. Klicken Sie auf die Registerkarte “Nameserver”

Hier sind die Standard-Nameserver von Bluehost:

NS1.Bluehost.com
NS2.Bluehost.com

bluehost_nameservers (1)

Schritt 5. Gehen Sie zu Namecheap und melden Sie sich an.

Schritt 6. Sobald Sie angemeldet sind, gehen Sie zu Domain List ==> Domänen ==> Wählen Sie Domain ==> Wählen Sie Verwalten ==> Wählen Sie unter NameServer die Option Benutzerdefiniert aus und platzieren Sie die Nameserver Ihres Bluehost dort

NameCheap-DNS-Setup

Schritt 7. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis diese Änderung abgeschlossen ist. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn sie nicht sofort funktioniert.

Schritt 4. Installieren Sie WordPress innerhalb von Minuten

Als nächstes müssen wir die WordPress-Software auf dem Bluehost-Hosting installieren.

Zum Glück hat Bluehost eine automatisierte Installation, also werde ich Ihnen genau das zeigen.

Schritt 1. Melden Sie sich bei Bluehost an

1 - Melden Sie sich bei BlueHost an

Schritt 2. Klicken Sie im Website-Bereich auf “WordPress installieren”.

2 - Bluehost CPanel-Kopie

Schritt 3. Wählen Sie die Domain aus, die Sie für diese WordPress-Installation verwenden möchten. Sie haben wahrscheinlich nur eine Domain. Lassen Sie das Verzeichnisfeld leer.

3 -Wählen Sie Domain für Installationskopie

Schritt 4. Geben Sie nun Ihren Site-Namen (kann später geändert werden), Ihren Benutzernamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein. Notieren Sie sich diese Details. Stellen Sie sicher, dass Ihr Passwort sicher ist. Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Online-Passwort-Zufallsgenerator. Die Leute werden versuchen, Ihre WordPress-Site zu verletzen.

4 -WordPress Admin Info Kopie

Schritt 5. Sie können den Installationsfortschritt oben auf der Seite verfolgen. Die Installation dauert jedoch normalerweise 5 Minuten.

5-WordPress Kopie installieren

6 - Installation war erfolgreich! Kopieren

Wie Sie sehen, ist es einfach, WordPress zu installieren.

Jetzt können Sie zu http://yourdomain.com/wp-admin navigieren, um sich anzumelden.

Schritt 5. Erstellen Sie das Blog in WordPress

Lassen Sie uns zuerst auf der neuen WordPress-Site anmelden.

1. Gehen Sie zu http://yourdomain.com/wp-admin und geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

1 - Login für WordPress-Kopie

2. Sie sollten nun das Admin-Dashboard sehen können.

2 -Willkommen bei WordPress Kopie
Sobald Sie angemeldet sind, lohnt es sich, ein paar Dinge zu sortieren, bevor wir uns Themen, Plugins und Inhalten zuwenden.

So passen Sie den Titel an und legen die Startseite Ihres Blogs fest

Es gibt ein paar Dinge, die ich immer gleich nach der Installation von WordPress einstellen möchte

die Einstellungen -> Allgemeine Einstellungen. Hier können Sie den Site-Titel, den Slogan, die Haupt-E-Mail-Adresse, die Zeitzone und das Datumsformat festlegen & Sprache. Stellen Sie sicher, dass Sie all diese Dinge jetzt richtig eingestellt haben, da sie Sie möglicherweise verfolgen, wenn Sie dies nicht tun!

Allgemeine Einstellungen

die Einstellungen -> Lesen. Hier können Sie entscheiden, welche Funktion Ihre WordPress-Site übernehmen soll. Sie können Ihre Startseite so einstellen, dass Personen direkt in das Blog gelangen, oder Sie können festlegen, welche statische Seite Ihre Startseite sein soll.

Einstellungen lesen

Das ist alles, was wir jetzt wirklich einstellen müssen. Wir können uns den interessanteren Dingen zuwenden!

Wie erstelle ich neue Seiten und Beiträge??

Um neue Seiten hinzuzufügen, gehen Sie zu Seiten -> Fügen Sie neue hinzu, geben Sie Ihren Titel ein, fügen Sie Inhalte hinzu und klicken Sie auf Veröffentlichen. Wenn Sie die Seite noch nicht veröffentlichen möchten, klicken Sie auf Entwurf.

Neue Seite hinzufügen

Um einen neuen Beitrag hinzuzufügen, gehen Sie zu Beiträge -> Fügen Sie Neu hinzu, es ist dann das gleiche Verfahren wie oben.

Neuen Beitrag hinzufügen

So fügen Sie Seiten / Beiträge zum Menü hinzu

Um diese Seiten zum Menü hinzuzufügen, gehen Sie zu Darstellung -> Speisekarte. Wählen Sie Ihr Menü aus und wählen Sie “Zum Menü hinzufügen”. Anschließend können Sie es per Drag & Drop anordnen.

Hinzufügen von Seiten zum Menü

Themen & Design

Mit WordPress ist es wirklich einfach, jedes erdenkliche Design zu erstellen, ohne einen einzigen Code zu schreiben. Und das wird nur durch WordPress-Themes ermöglicht.

WordPress hat viele kostenlose Themendesigns zur Auswahl.

So finden Sie das perfekte WordPress-Theme

Wenn Sie hier nicht finden, wonach Sie suchen, können Sie hier weitere Optionen auswählen:

Themenwald – Einer der ältesten und größten Marktplätze für Themen. Sie erhalten Tonnen von hochwertigen Themen zu vernünftigen Preisen.

Die neuesten Premium-Themen 2017 von Themeforest

Kreativmarkt – Neuerer Marktplatz mit einer Vielzahl von Themen. Die Themen auf dieser Website unterscheiden sich in Bezug auf das Design erheblich von denen, die Sie auf Themeforest erhalten.

Suchen Sie das Thema auf Creative Market

GretaThemes – Eine weitere großartige Plattform, auf der Sie kostenlose und erstklassige schöne WordPress-Themes für Ihre Websites erhalten können.

GretaThemes

Wie installiere ich Theme in WordPress?

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein neues Thema für Ihre WordPress-Site zu installieren:

Schritt 1. Wenn Sie im Admin-Dashboard angemeldet sind, wählen Sie “Darstellung” und dann Themen aus dem linken Menü.

3. Neu hinzufügen, um das Thema zu installieren

Schritt 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Neu hinzufügen”

Schritt 3. Suchen Sie nach Ihrem Thema mithilfe der Suchleiste oben rechts. Wenn Sie eine Themendatei erhalten haben, können Sie oben auf der Seite das Thema Thema hochladen auswählen.

5. Suchen Sie das Thema

Schritt 4. Klicken Sie auf Installieren

Schritt 5. Nach ungefähr einer Minute ist die Installation des Themas abgeschlossen. Jetzt können Sie auf Anpassen klicken und sehen, welche Optionen Sie ändern können. Dies ist von Thema zu Thema sehr unterschiedlich, aber normalerweise können Sie Dinge wie Ihr Logo, das grobe Layout der Seite und einige Farben bearbeiten.

6. Passen Sie das Thema WordPress in Ihrem Blog an

7. Themenwechsel

Plugins installieren

Was ist ein Plugin??

Plugins – wie der Name schon sagt, sind Tools, die Ihrer WordPress-Site Funktionen hinzufügen. Das Beste, was ich an WordPress mag, sind diese Plugins.

Plugins können Ihre Website von einem einfachen Blog in einen voll ausgestatteten E-Commerce-Shop, ein Benutzerforum, eine Video-Streaming-Site, die einzige Website eines Mitglieds und vieles mehr verwandeln. Natürlich können Sie die meisten dieser Plugins miteinander kombinieren, um Ihrem Blog eine enorme Funktionalität hinzuzufügen.

Wenn Sie beispielsweise Ihre WordPress-Site verwenden, um Produkte online zu verkaufen, kann es hilfreich sein, ein Forum für Support hinzuzufügen.

Wenn Sie einer WordPress-Site Funktionen hinzufügen möchten, lesen Sie die Plugins, bevor Sie selbst etwas erstellen / einen Entwickler dafür bezahlen.

Das Installieren von Plugins ist einfach. Der schwierige Teil besteht darin, zu entscheiden, welche Plugins Sie installieren möchten. Es gibt Tausende von Plugins kostenlos, es gibt auch viele Premium-Plugins.

Wo ich mehr WordPress Plugins finden kann?

Die zwei besten Ressourcen im Internet für WordPress-Plugins sind:

1.WordPress.org – Tonnenweise kostenlose Plugins! Aber Vorsicht – einige der Plugins sind Demoversionen der kostenpflichtigen. Trotzdem ist es ein guter Ort, um das zu finden, wonach Sie suchen.

Wordpress.org

2. CodeCanyon – Heimat einiger der besten Plugins im Internet. Obwohl sie bezahlt werden, bieten sie ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Normalerweise bekomme ich meine Plugins von hier.

Codecenyon

Und es gibt nur wenige Vorteile, wenn Sie sich für kostenpflichtige Plugins von CodeCanyon entscheiden:

  1. Sie erhalten 6 Monate kostenlosen Support vom Plugin-Entwickler. Wenn also etwas nicht funktioniert, können Sie sich über CodeCanyon an den Plugin-Entwickler wenden, der das Problem für Sie behebt. Darüber hinaus können Sie den Garantie-Support um 12 Monate verlängern, indem Sie eine Schutzgebühr zahlen.
  2. Die Plugins sind von hoher Qualität und wurden von CodeCanyon-Mitarbeitern gründlich überprüft. Es besteht also keine Gefahr von Malware. Ich hatte in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht, als ich ein kostenloses Plugin von einer zufälligen Seite gekauft habe.

Nachdem Sie sich für ein Plugin entschieden haben, installieren Sie es wie folgt.

So installieren Sie ein WordPress-Plugin

Schritt 1. Wählen Sie im Admin-Dashboard die Option Plugins -> Neue hinzufügen

Schritt 2. Suchen Sie nach dem gewünschten Plugin oder laden Sie es hoch, wenn Sie die Dateien haben

Plugin installieren

Schritt 3. Klicken Sie auf Installieren und geben Sie der Installation einige Minuten Zeit. Je größer das Plugin, desto länger dauert die Installation.

Schritt 4. Aus den Plugins -> Auf der Seite “Plugins” wird Ihr Plugin aktiviert. Je nachdem, welches Plugin Sie verwenden, werden Sie möglicherweise aufgefordert, einige zusätzliche Einstellungen vorzunehmen.

Hier sind einige meiner Lieblings-Plugins:

Kostenlose Plugins:

  • Kontaktformular 7 (kostenlos) – Dies ist ein einfaches kostenloses E-Mail-Kontaktformular für Ihre Website. Es ist einfach einzurichten, funktioniert immer und nimmt nicht viel Platz ein!
  • Askimet (kostenlos) – Wenn Sie überhaupt in Betracht ziehen, Kommentare in Ihrem WordPress-Blog zuzulassen, benötigen Sie das Askimet-Kommentar-Spam-Plugin. Dieses Plugin reduziert massiv die Anzahl der Spam-Kommentare, die Sie erhalten.
  • Yoast SEO (Free) – Laden Sie dieses Plugin herunter, bevor Sie eines herunterladen. Es ist ein Muss Plugin für SEO.

Bezahlte Plugins:

  • Visual Composer (kostenpflichtig) – Es ist DER BESTE Page Builder für WordPress. Durch Ziehen und Ablegen können Sie in wenigen Minuten beeindruckende Seitenlayouts erstellen. Liebe es!
  • Ninja Popups (kostenpflichtig) – Wenn Sie dem Benutzer jemals die Möglichkeit geben möchten, sich von Ihrer Website aus für Ihren E-Mail-Newsletter anzumelden, ist dies das Plugin. Mit wenigen Klicks erhalten Sie ein wunderschönes Popup.
  • BackupGuard (kostenpflichtig) – Es ist zu einfach, Ihr WordPress-Blog versehentlich zu beschädigen, wenn Sie ein Plugin oder Theme eines Drittanbieters installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie immer Backups haben. Und dieses Plugin macht genau das. Es ist ein Lebensretter!

So verdienen Sie Geld mit Ihrem Blog

Jetzt, da Sie Ihre WordPress-Site gut eingerichtet haben, mit einigen Inhalten, einem raffinierten WordPress-Theme und einigen großartigen Funktionen, die von Plugins hinzugefügt wurden, ist es an der Zeit, dass die Site Geld verdient! Es gibt zwei Kernmethoden, um mit Ihrer Website Geld zu verdienen, und alles läuft auf diese hinaus

Affiliate:

Im Affiliate-Marketing bewerben Sie die Produkte anderer Unternehmen direkt und erzielen einen Teil der erzielten Verkäufe.

Angenommen, Sie sind ein Fußballblog. Sie können in Ihren Posts Links zu Fußballschuhen hinzufügen und eine Provision für verkaufte Schuhe erheben. In der Regel sind dies 5 bis 15%..

Es gibt Hunderte von Affiliate-Marketing-Programmen. Sie sollten dies je nach Nische weiter untersuchen. Sie werden überrascht sein, wie viele Unternehmen Programme haben. Amazon bietet eines der beliebtesten an, es ist auch einfach!

Fügen Sie einen speziellen Link zu JEDEM Produkt auf der Amazon-Website hinzu und machen Sie eine Provision von 4 – 10%. Amazon ist möglicherweise nicht die bestbezahlte Website (dies hängt stark von der Nische Ihres Blogs ab), bietet jedoch eine RIESIGE Produktpalette.

Anzeigen

Anzeigen sind einfach, haben freien Platz auf Ihrer Website, schalten eine Anzeige. Oft finden Sie diese in der Seitenleiste und im Inhalt von Artikeln. Anzeigen können je nach Nische Ihrer Website zwischen 0,05 und 5 US-Dollar pro Klick generieren.

Google AdSense ist de facto das Online-Werbeunternehmen. Füllen Sie einfach ein 2-seitiges Anmeldeformular aus und Sie können damit beginnen, Anzeigen für alle Ihre Besucher zu schalten. Sie müssen nicht direkt mit Unternehmen sprechen, um Ihre Werbeflächen zu verkaufen.

Die Auszahlungen für Googles-Werbung unterscheiden sich massiv von Nische zu Nische. Eine stark umkämpfte Nische wie Kreditkarten, Versicherungen, Kredite usw. zahlt sich höher aus als weniger wettbewerbsfähige.

Dies liegt an der Art der Werbetreibenden, die um die Schaltung ihrer Anzeige bieten. Je „beliebter“ Ihr Blog ist, desto mehr können Sie verdienen.

In der Regel erwarten Sie eine Klickrate von 0,5 bis 3%, d. H. Die Anzahl Ihrer Besucher, die tatsächlich auf die Anzeigen klicken.

Eine gute Kombination beider Strategien wird normalerweise empfohlen.

Nächste Schritte

Nachdem Ihre WordPress-Site eingerichtet wurde und Sie sie monetarisiert haben, ist es an der Zeit, Ihre Site zu erweitern und wirklich voranzutreiben.

Hier sind meine Top-Tipps für die Zukunft.

  • Planen Sie reguläre Inhalte. Sie sind nicht immer in der Stimmung, Inhalte zu schreiben. Verwenden Sie den integrierten Post-Scheduler, damit Sie mehrere Posts schreiben können, wenn Sie möchten, während reguläre Inhalte fließen können. Artikel alle paar Tage sind besser als 5 am selben Tag. Und hier ist eine weitere WordPress-Automatisierungslösung.
  • Erfahren Sie alles über SEO (Suchmaschinenoptimierung), was Sie können. Dies ist ein riesiges Thema. Sie werden es nie vollständig lernen. Je mehr Sie wissen, desto erfolgreicher wird Ihr Blog.
  • Bleiben Sie positiv, Ihre Website wird wahrscheinlich nicht über Nacht aufblühen, es dauert Monate harter Arbeit, aber am Ende zahlt sich Engagement und guter Inhalt aus.

Viel Glück!

Wie starte ich eine Blog-Infografik?

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map