So verschieben Sie die GoDaddy Website Builder-Site nach WordPress (2020)

GoDaddy ist ein bekannter Name, wenn wir über Website-Hosting sprechen. Der Website-Builder ist weit verbreitet und für seine Benutzerfreundlichkeit bekannt.


Der GoDaddy Website Builder bietet grundlegende Funktionen und ist für Anfänger äußerst einfach zu bedienen. Kein Zweifel, GoDaddy ist weit verbreitet.

Was ist jedoch für den Fall, dass Sie Ihre Website auf die nächste Stufe bringen müssen??

GoDaddy hat seine eigenen Einschränkungen beim Erstellen intuitiver Websites. Glücklicherweise haben wir WordPress, das solche Anforderungen an die Website-Entwicklung erfüllt.

WordPress ist eine weitere beliebte Plattform, für die keine Programmierkenntnisse erforderlich sind. Dies ist ähnlich wie beim GoDaddy-Website-Builder viel einfacher.

Im Gegensatz zum GoDaddy Website Builder ist WordPress robuster, flexibler und kann komplexe Anpassungen unterstützen. Viele Benutzer mit komplexeren Anforderungen an die Webentwicklung tendieren dazu, vom GoDaddy-Website-Builder zu WordPress zu wechseln.

Genau das werde ich hier behandeln und Ihnen zeigen, wie Sie den GoDaddy-Website-Builder auf WordPress umstellen können.

Voraussetzungen für die Migration von GoDaddy Website Builder nach WordPress:

Bevor Sie mit der Migration beginnen, benötigen Sie einen geeigneten Hosting-Service. Es gibt verschiedene Hosting-Lösungen, die exklusiv für WordPress-Hosting verfügbar sind.

Sie können sich jedoch an das GoDaddy-Hosting halten, falls Sie die Hosting-Dienste bereits nutzen.

Alternativ können Sie Bluehost wählen, das auch ein offizieller WordPress-Hosting-Partner ist.

Bluehost Banner

Bluehost, das mit WordPress weit verbreitet ist, bietet klar definierte Funktionen für WordPress-Benutzer zu erschwinglichen Preisen. Mit Bluehost ist es einfach, WordPress zu installieren und loszulegen. Eine ausführliche Anleitung zur Installation von Bluehost WordPress finden Sie hier.

Persönlich würde ich auch noch eine andere Wahl empfehlen, um Ihr WordPress zu hosten, nämlich GreenGeeks.

GreenGeeks Banner

GreenGeeks bietet eine Reihe von Funktionen, die in seinen Plan eingebettet sind, und ist für WordPress gleichermaßen erschwinglich. Dies ist möglicherweise nicht der offizielle WordPress-Hosting-Partner, aber eine gute Wahl, falls Sie Bluehost nicht verwenden.

GreenGeeks mit WordPress ist einfach zu installieren und weitere Details zur Installation von GreenGeeks WordPress finden Sie hier.

Wie bereits erwähnt, können Sie sich jedoch auch an Ihren GoDaddy-Hosting-Service halten, falls Sie bereits einen seiner Hosting-Pläne in Anspruch genommen haben.

Für die Migration benötigen Sie eine Domain, eine Hosting-Plattform, WordPress auf der Hosting-Plattform und Themen / Vorlagen. Da Sie bereits eine GoDaddy-Website-Builder-Site haben, gehe ich davon aus, dass Sie über die erforderliche Domain verfügen.

Bevor Sie WordPress auf GoDaddy installieren, müssen Sie den GoDaddy-Website-Builder deaktivieren. Erst nach dem Deaktivieren des GoDaddy-Website-Builders können Sie WordPress in GoDaddy installieren.

Zunächst müssen Sie eine Sicherungskopie Ihrer vorhandenen Website erstellen. Mit STRG + S können Sie jede Seite Ihrer Website einschließlich der Bilder manuell kopieren.

SaveAs-Screenshot

Tools wie HTTrack können auch zum Kopieren Ihrer Website verwendet werden.

Wenn Ihre Website hauptsächlich Textinhalte enthält, können Sie HTTrack sehr gut verwenden.

HTTracker

Nachdem Sie Ihre Webseiten gespeichert haben, können Sie mit dem Herunterladen der Linkstruktur beginnen. Sie können die URLs manuell speichern, falls Sie eine kleine Website mit nicht zu vielen Seiten haben.

URL

Online-Tools wie Klipper stehen zum Extrahieren von URLs zur Verfügung. Dies ist als Plugin für den Chrome-Browser verfügbar.

Beachten Sie, dass das Erstellen der Sicherung unerlässlich ist, da Sie nach dem Deaktivieren des GoDaddy-Website-Builders den Website-Inhalt erst dann anzeigen können, wenn Sie die Migration abgeschlossen haben.

Sobald Sie über die erforderlichen Sicherungen verfügen, können Sie den GoDaddy-Website-Builder deaktivieren. Melden Sie sich zum Deaktivieren beim GoDaddy-Portal an. Klicken Sie hier auf Websites.

Optionen für den Website-Builder

Wählen Sie Optionen, um die Details des Website-Builders anzuzeigen. Hier können Sie das Konto kündigen.

Website Builder deaktivieren

Es kann einige Zeit dauern, bis die Funktion vollständig deaktiviert ist.

Lassen Sie mich als Nächstes weitere Details zur Installation von GoDaddy WordPress bereitstellen, falls Sie sich für den GoDaddy-Hosting-Service entscheiden.

GoDaddy WordPress Installation:

Der Einstieg in die Installation von GoDaddy WordPress ist einfach. Melden Sie sich als ersten Schritt bei Ihrem GoDaddy-Konto an. Nachdem Sie den GoDaddy-Website-Builder entfernt haben, benötigen Sie einen Hosting-Service für die Domain.

Sobald Sie sich angemeldet haben, klicken Sie auf Webhosting und dann auf Alle verwalten.

Webhost-Verwaltungsoption

Als Nächstes können Sie für das entsprechende Hosting-Konto auf die Option Verwalten klicken.

Webhosting verwalten alle

Sobald Sie auf Verwalten klicken, werden alle Informationen zu Ihrem Hosting-Konto angezeigt. Hier oben rechts können Sie auf den cPanel-Administrator klicken. Klicken Sie auf diese Option, um zum cPanel weiterzuleiten.

cPanel

Um Hosting hinzuzufügen, müssen Sie der Domain Hosting hinzufügen. Das kann durch gemacht werden Addon Domains.

Suchen Sie im cPanel nach Domains und klicken Sie auf Addon Domains.

Addon Domains

Sobald Sie auf Addon Domains klicken, können Sie den Domainnamen hinzufügen. Die restlichen Felder wie Subdomain und Document Root werden automatisch ausgefüllt.

CPanel-Add-On-Domänen

Sie können das Kontrollkästchen neben Erstellen eines FTP-Kontos für diese Addon-Domäne aktivieren. Fügen Sie hier einen geeigneten Benutzernamen und ein Passwort für Ihr FTP-Konto hinzu.

FTP

Damit haben Sie Ihrer Domain GoDaddy-Webhosting hinzugefügt.

Als nächstes werde ich Ihnen zeigen, wie Sie WordPress installieren und Ihre Website auf WordPress migrieren.

Suchen Sie im cPanel-Dashboard nach Anwendungen, in denen Sie WordPress anzeigen können.

cPanel WordPress

Klicken Sie auf die Option WordPress. Daraufhin wird eine Seite zur Installation von WordPress angezeigt. Darüber hinaus können Sie auf die Schaltfläche Diese Anwendung installieren klicken.

cPanel WordPress Installation

Die Installation dauert einige Minuten. Damit wird WordPress mit GoDaddy installiert. Sie können sich beim WordPress-Portal anmelden und es validieren.

Für den Fall, dass Sie auf eine vorhandene zeigen möchten GoDaddy-Domain zu anderen Webhosting-Diensten Wenn Sie beispielsweise Bluehost oder GreenGeeks verwenden, müssen Sie einige zusätzliche Schritte ausführen.

Sobald Sie sich bei GoDaddy angemeldet haben, können Sie die Domain auswählen, die Sie ändern möchten, und auf Verwalten klicken, um den Domain Manager zu öffnen.

Domänenmanager

Hier können Sie die Nameserver anzeigen.

Richten Sie den GreenGeeks-Namesucher in Godaddy ein

Sie können auf Add Nameserver klicken und hier die entsprechenden neuen WordPress-Hosts hinzufügen. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern. Das erneute Posten von DNS-Einträgen kann bis zu 24 Stunden dauern. Mit diesem Schritt der Nameserver-Änderungen wird Ihre GoDaddy-Domain auf andere Hosting-Dienste wie Bluehost oder GreenGeeks migriert

Als nächstes werde ich darüber sprechen, wie ein GoDaddy-Website-Builder auf WordPress verschoben wird.

Migrieren Sie die GoDaddy Website Builder-Site zu WordPress:

Sie können sich bei WordPress anmelden, das Sie auf GoDaddy, Bluehost oder GreenGeeks installiert haben, indem Sie wp-admin für Ihre URL verwenden. Diese URL ähnelt – http: // myWordPressSite / wp-admin.

Dies gibt die WordPress-Konsole.

WordPress Login

Die Anmeldeinformationen werden von der Hosting-Plattform an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Sie können diese Anmeldeinformationen verwenden und sich anmelden, um das WordPress-Dashboard anzuzeigen.

In WordPress können Sie Seiten oder Blogposts erstellen. Durch Klicken auf die Option Seiten können Sie die Seitenmenüs im Dashboard anzeigen. Hier können Sie auf Neu hinzufügen klicken, um Seiten hinzuzufügen.

WordPress-Optionen

Unabhängig davon, welchen Inhalt Sie zuvor von GoDaddy kopiert haben, können Sie ihn über den WordPress-Editor einfügen. Auf diese Weise können Sie den Inhalt importieren und veröffentlichen.

Als Nächstes können wir auch die Weiterleitungen einrichten, für die wir zuvor ein Backup erstellt haben. Für die älteren GoDaddy-Links können Sie Weiterleitungen einrichten. Weiterleitungen unter WordPress können mit kostenlosen 301-Weiterleitungs-Plugins durchgeführt werden.

einfache 301 Weiterleitungen

Sobald dieses Plugin installiert wurde, können Sie die Umleitungs-URLs einrichten, indem Sie die entsprechende Anforderung und das entsprechende Ziel angeben.

WordPress Redirect Plugin

Speichern Sie die Änderungen, damit alle Weiterleitungen auf eine gültige WordPress-Website erfolgen.

Bingo, das die Migration der GoDaddy Website Builder-Site zu WordPress abschließt, das auf der Plattform Ihrer Wahl gehostet wird.

WordPress hat mehrere kostenpflichtige und kostenlose Themen. Anpassungen in WordPress können einfach verwaltet werden. Es hat eine gute Sammlung von Plugins, mit denen Sie fast jede Funktion hinzufügen können. Klicken Sie im WordPress-Dashboard auf Einstellungen und dann auf Allgemeine Einstellungen.

Anpassung

Hier können Sie Titel, Zeitzone, Sprache und andere Details festlegen, bevor Sie WordPress verwenden.

Fazit

Damit ist Ihre Migration von GoDaddy Website Builder zu WordPress abgeschlossen. Sie können entweder GoDaddy oder Bluehost oder GreenGeeks wählen, um Ihre WordPress-Website zu hosten.

WordPress ist eine leistungsstarke Plattform und unterstützt High-End-Anpassungen sowie SEO-Verbesserungen.

Darüber hinaus können Sie WordPress-Themen und mehrere WordPress-Plugins erkunden, die in WordPress für SEO, Website-Design, Sicherheit und andere Zusatzfunktionen verfügbar sind.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map