Venmo vs PayPal (2020): 3-Faktor-Vergleich zur richtigen Auswahl

Für den Uneingeweihten ist möglicherweise nicht klar, was der Unterschied zwischen Venmo und PayPal tatsächlich ist.


Vergiss das:

Selbst für diejenigen, die mit beiden vertraut sind, sind die Unterschiede möglicherweise nicht klar.

Mit PayPal und Venmo können Sie Geld senden und empfangen. Außer, PayPal gibt es schon immer und Venmo ist neu.

Oh, und PayPal besitzt Venmo.

Die Kurzversion ist, dass PayPal komplizierter ist als Venmo. Ja, äußerlich scheinen sie sich sehr ähnlich zu sein:

In Wirklichkeit verzweigt sich PayPal jedoch in immer mehr verschiedene Arten von Diensten. In vielerlei Hinsicht ähnelt PayPal einer Bank.

Okay, ja, beide dienen denselben Grundbedürfnissen. Aber selbst dann ist die Frage, welches besser darin ist?

Und abgesehen davon, welches ist besser für Sie, wenn Sie freiberuflich tätig sind? Einen kleinen Laden online betreiben? Oder wenn Sie nur eine einfache digitale Geldbörse wollen?

Lass es uns herausfinden.

Zunächst das, was uns allen wichtig ist:

Preisgestaltung

Ich werde die Dinge etwas früher verderben: Die Basisdienste für Venmo und PayPal sind ähnlich. Kein Wunder, denn PayPal besitzt Venmo.

Es gibt jedoch noch einige Unterschiede, die sich auf die unterschiedlichen Funktionen beziehen, die beide bieten.

Lassen Sie uns also zuerst Venmo behandeln. Wie viel kostet Venmo??

…Nichts.

Okay, natürlich muss Venmo irgendwie Geld verdienen. Der Dienst selbst kann jedoch kostenlos installiert und verwendet werden.

Noch besser ist, dass Venmo für die meisten Basisdienste keine Gebühren erhebt.

Diese grundlegenden Dienste sind:

venmo vs paypal venmo Gebühren

Senden von Geld von einem verknüpften Bankkonto, einer Debitkarte oder einem Venmo-Guthaben; Geld auf Ihr Venmo-Guthaben erhalten oder auf Ihr Venmo-Guthaben abheben; mit der Standardüberweisung auf Ihr Bankkonto.

Das klingt alles zu schön um wahr zu sein, ich weiß.

Hierfür erhebt Venmo Gebühren:

Eine Standardauszahlung ist kostenlos, dauert jedoch einen Werktag. Wenn Sie das Geld sofort benötigen, können Sie sofort abheben, was 1% des Betrags kostet.

Wenn Sie Geld an Personen senden, die Ihr vorhandenes Guthaben, Ihre Debitkarte oder Ihr Bankkonto verwenden, ist die Verwendung einer Kreditkarte mit 3% belastet.

Zum größten Teil geht es um die Preisgestaltung. Es gibt jedoch noch einige kleinere Details für spezielle Benutzer:

Benutzern, die die Venmo Card oder die Venmo Mastercard verwenden, die Teil des Einstiegs von Venmo in andere Dienste ist, werden 2,50 USD für Geldautomatenabhebungen außerhalb des Netzwerks und 3 USD für außerbörsliche Bargeldabhebungen bei Banken berechnet.

Personen, die das Venmo-Kaufprogramm nutzen, erhalten zusätzliche Sicherheit für Rückerstattungen bei Online-Einkäufen. Es gibt jedoch eine Gebühr von 3% für das Senden von Geld an Personen über das Programm.

Kommen wir nun zu PayPal.

Mit PayPal sind die Dinge komplizierter. Dies liegt daran, dass PayPal in anderen Diensten einen größeren Speicherplatz hat.

Während es stimmt, dass Venmo für einige Online-Einkäufe verwendet werden kann, ist PayPal in allen Arten von Geschäften VIEL weit verbreitet.

Online, offline, groß und klein – PayPal ist überall, auch wenn Sie es nicht glauben.

Also die Gebühren für den Online- oder In-Store-Kauf in den USA.?

Da sind keine.

Wenn Sie Geld von PayPal auf Ihr verknüpftes Bankkonto überweisen, fallen ebenfalls keine Gebühren an. Wie bei Venmo sind die Grundlagen kostenlos, es wird jedoch eine Gebühr von 1% erhoben, wenn Sie eine sofortige Überweisung vornehmen möchten.

Das Senden von Geld in den USA ist kostenlos, wenn es über PayPal Cash oder ein verknüpftes Bankkonto finanziert wird.

Aber hier unterscheidet es sich von Venmo:

Wenn Ihre Zahlung mit einer Kreditkarte, einer Debitkarte oder einem PayPal-Guthaben finanziert wird, fallen je nach Währung eine Gebühr von 2,9% sowie eine feste Gebühr an.

Wenn Sie in andere Länder senden, sind die Preise sogar noch höher:

venmo vs paypal in andere Länder senden

Es gibt einige Sonderfälle, aber normalerweise wird für jeden, der Geld an eine Person in einem anderen Land sendet, eine Transaktionsgebühr von 5% erhoben.

Ja, das klingt hoch, insbesondere im Vergleich dazu, dass überhaupt keine Gebühr erhoben wird. Denken Sie jedoch daran, dass Venmo solche internationalen Überweisungen nicht einmal abwickelt.

Hier ist ein weiterer Bereich, in dem die Dinge komplizierter werden:

Sie können PayPal auch als Zahlungsabwickler für IHR Geschäft verwenden.

In diesem Fall sehen die Händlergebühren von PayPal folgendermaßen aus:

venmo vs paypal Händlergebühren

Für die meisten Händler sind 2,9% plus 0,30 USD die häufigste Gebühr.

Das hört sich vielleicht nicht gut an, ist aber im Vergleich zu anderen Zahlungsabwicklern ziemlich wettbewerbsfähig.

Und wenn Sie Software zum Erstellen einer E-Commerce-Website verwenden, können Sie auch ähnliche Preise erwarten.

Dies ist jedoch der Kern der Preisgestaltung von PayPal und Venmo.

Um es noch einmal zusammenzufassen: Die Basisdienste sind kostenlos, obwohl der Umgang mit Kreditkarten (im Gegensatz zu Debitkarten) höhere Prozentsätze hervorruft.

Außerdem bietet PayPal mehr Dienste in anderen Bereichen an, einschließlich einer besseren Möglichkeit zum Auschecken in Geschäften, es fallen jedoch auch andere Gebühren für diese Dienste an.

Lassen Sie uns nun zu einem weiteren wichtigen Faktor für die Attraktivität dieser Plattformen übergehen:

Benutzerfreundlichkeit

Einer der Gründe, warum PayPal so erfolgreich ist, besteht darin, dass es jahrelang großartige Dienste bietet und den Benutzern die Arbeit erleichtert.

Und Venmo, der Emporkömmling, ist aus ähnlichen Gründen sehr erfolgreich geworden.

Die Frage ist also, wer es besser macht?

Wie zu erwarten, beginne ich mit Venmo.

Die Benutzeroberfläche von Venmo ist sehr einfach:

venmo vs paypal zahlung

Auf dem Desktop sieht die Homepage mehr oder weniger so aus.

Ganz oben befindet sich eine Benachrichtigung, mit der ich meinen Mitbewohner an eine angeforderte Zahlung erinnern kann.

Dann gibt es ein kleines Feld, in dem ich einfach eine Zahlung anfordern oder an jemanden senden kann.

Und darunter ist das, was Venmo auszeichnet:

Der soziale Feed.

Ob dies gut oder schlecht ist, liegt bei Ihnen. Persönlich interessiert es mich nicht. Aber manche mögen den Social-Media-Aspekt von Venmo, und wenn Sie einer von ihnen sind, ist das ein Bonus.

Glücklicherweise sind Sie nicht gezwungen, sich am öffentlichen Aspekt zu beteiligen.

So sieht es aus, wenn Sie Geld anfordern / senden:

venmo vs paypal Privatsphäre

Wie Sie sehen, ist dies sehr einfach.

Es gibt eine schnelle Datenschutzoption, die jederzeit geändert werden kann, und eine Option zum automatischen Teilen für Facebook.

Wenn Sie das Feld eingeben, das eine Person bezahlen / belasten soll, werden automatisch Vorschläge angezeigt. Sie haben Optionen für frühere Kontakte und häufig Facebook-Freunde, wenn Sie mit Facebook synchronisiert haben.

Sie werden zuerst aufgefordert, einen Betrag einzugeben. Anschließend wird automatisch der Begriff “für” angezeigt, mit der Option, eine kleine Notiz einzugeben.

Das ist es! So einfach ist das wirklich.

Sie können Ihre vorherigen Transaktionen auch auf einer einfachen Registerkarte “Kontoauszüge” anzeigen:

venmo vs paypal aussage

Sie können Transaktionen der letzten 90 Tage anzeigen und herunterladen, wenn Sie sicher sein möchten.

Normalerweise werden Venmo-Transaktionen in Ihrem E-Mail-Posteingang angezeigt, sofern Sie sich nicht abmelden, sodass der Datensatz nie vollständig gelöscht wird.

Wie auch immer, das ist der Kern der Benutzerfreundlichkeit von Venmo.

Ja, ich verwende Venmo über einen Internetbrowser auf dem Desktop und die meisten Benutzer verwenden die App, aber sie ist ziemlich gleich (die App sieht etwas besser aus)..

Es ist offensichtlich sehr einfach: Sie können SOFORT beim Zugriff auf den Dienst zu Ihrer Priorität gelangen, ohne viel Navigation.

Schauen wir uns jetzt PayPal an.

So sieht die PayPal-Homepage aus:

venmo vs paypal Zusammenfassung

Wie Sie sehen, ist es etwas komplizierter, wenn auch nicht zu viel.

Während Venmo den Schwerpunkt hauptsächlich auf eine Kombination aus dem Feld “Bezahlen / Anfordern” und dem Feld “Soziales” legt, zeigt Ihnen PayPal einige verschiedene Dinge:

Es zeigt Ihnen Ihre letzten Aktivitäten, schnelle Optionen zum Senden und Anfordern sowie Verkäufer-Tools (nicht im Screenshot)..

Im Allgemeinen bietet PayPal ähnliche Seiten und Einstellungen wie Venmo. Es ist jedoch weiter fortgeschritten.

Nehmen Sie dieses Beispiel für den Aktivitäts- / Transaktionsverlauf:

venmo vs paypal date

Sie können Aktivitäten anzeigen, die viel länger als die letzten 90 Tage zurückreichen. Sie können Aktivitäten anzeigen, die JAHRE zurückreichen.

Sie können auch nach bestimmten Transaktionen suchen oder diese nach Typ filtern.

Das Beste ist jedoch, dass Sie anstelle einer einfachen Option zum Herunterladen eines allgemeinen Datensatzes für eine bestimmte Zeit detailliertere Arten von Anweisungen generieren und herunterladen können:

venmo vs paypal herunterladen

Dies ist wirklich cool und ein Beispiel dafür, wie PayPal erweiterte Funktionen bietet und gleichzeitig die Dinge einfach hält.

Das Gleiche gilt für die grundlegende Funktion zum Senden / Anfordern von Geld:

venmo v paypal Geld senden

Es ist immer noch sehr einfach, aber es sind ein paar Schritte mehr erforderlich als bei Venmo.

Auch dies ist die Desktop- / Browser-Version von PayPal, nicht die mobile – aber das Wesentliche ist ungefähr das Gleiche.

Meine abschließenden Bemerkungen zur Benutzerfreundlichkeit werden Sie wahrscheinlich nicht überraschen:

Venmo ist im Allgemeinen einfacher, weil es einfacher ist.

PayPal ist komplizierter, wenn Sie nur Geld zwischen Personen senden und empfangen möchten, die Sie kennen.

Wenn Sie jedoch mehrere Dienste nutzen möchten, bietet PayPal eine hervorragende Möglichkeit, Benutzerfreundlichkeit mit Funktionen zu kombinieren.

Lassen Sie uns nun über einen letzten Vergleichspunkt sprechen:

Sicherheit

Sicherheit muss Ihnen hier wichtig sein, auch wenn dies nicht das erste ist, an das Sie denken:

Schließlich vertrauen Sie diesen Apps Ihr GELD an! Und nicht nur das, sondern eine Verbindung zu Ihren Bankkonten und Kartennummern!

Tauchen wir also ein.

Venmo hat auf seiner Website eine Seite, auf der es nur um Sicherheit geht.

Leider sagt es nicht viel.

Zum Beispiel:

venmo vs paypal Sicherheit

Das hört sich natürlich gut an – ich würde Venmo lieber als Verschlüsselung verwenden als nicht.

Dies ist jedoch keine außergewöhnliche Sicherheitsebene – es ist eine gute grundlegende Sicherheit im Jahr 2020, aber etwas, was die meisten großen Websites und Onlinedienste tun.

Da Venmo Geld für Millionen von Menschen verwaltet, möchte ich mehr sehen.

Jetzt verfügt Venmo über einige Sicherheitstools, die einfach, aber nützlich sind:

venmo vs paypal geräte

In Ihren Kontoeinstellungen können Sie Ihre gespeicherten Geräte und Sitzungen bearbeiten (bei denen Sie derzeit bei Venmo angemeldet sind)..

Wenn Sie Ihr Telefon verlieren oder es gestohlen wird, können Sie es entfernen, damit nicht darauf zugegriffen werden kann.

Sie können auch Kennwortanforderungen hinzufügen, um die App auf Ihrem Telefon zu verwenden.

Letztendlich sind also die Grundlagen vorhanden: Die Server sind gesichert, der Datenverkehr ist verschlüsselt und Benutzer können ihr Konto schützen.

Ich wünschte, es gäbe mehr, aber es ist nicht schlecht.

Aber lassen Sie uns auf PayPal umschalten: Für PayPal ist es noch wichtiger, eine hohe Sicherheit zu haben, da es immer mehr zu einer Bank / Karte wird.

Eine Sache bei PayPal und Sicherheit ist ziemlich unterschätzt:

Die Möglichkeit, mit PayPal auf unzähligen Online-Websites (und sogar in persönlichen Geschäften) auszuchecken..

Man könnte sich fragen, warum sie beim Online-Kauf bei PayPal auschecken, wenn sie nur ihre Karte verwenden können – ist das nicht komplizierter??

Nun, eigentlich ist es nicht so.

Wenn Sie über PayPal auf einer Website auschecken, benötigen Sie nur Ihre PayPal-Anmeldedaten. Sie müssen nicht Ihre gesamte Kartennummer und Ihre Zahlungsinformationen eingeben.

Aber noch besser, es ist sicherer:

Sie vertrauen dem Geschäft nicht mit Ihrer Karte und den Zahlungsinformationen. Sie vertrauen lediglich darauf, dass PayPal die Transaktion für Sie ausführt.

Und PayPal überwacht alle Transaktionen, falls etwas schief geht:

venmo vs paypal Sicherheit

Das ist also ein guter Punkt für die Sicherheit.

PayPal tut dies auch für Unternehmen. Dies macht es zu einer großartigen Option für das Zahlungsgateway, wenn Sie einen Online-Shop betreiben.

Die Sache ist, dass diese Betrugserkennung rund um die Uhr für fast alles gilt, was Sie auf PayPal tun.

Dies bedeutet, dass selbst das Senden und Empfangen von Geld in diesen Zuständigkeitsbereich fällt. Es ist also nicht so, dass Sie diesen Schutz nur für den Online-Kauf und -Verkauf erhalten.

PayPal bietet auch Sicherheitseinstellungen für Benutzer wie Venmo (oder besser gesagt, Venmo hat ähnliche Einstellungen wie sein Besitzer PayPal):

venmo vs paypal Sicherheitseinstellungen

Obwohl ich hier feststellen werde, dass die Einstellungen von PayPal etwas weiter fortgeschritten sind.

Jetzt muss ich Venmo gegenüber fair sein:

Mit Venmo DOES können Benutzer online über den Service einkaufen.

Ein großer Teil davon erfolgt jedoch über PayPal: Wenn Sie online auschecken, können Sie über die PayPal-Schaltfläche bezahlen… über Ihr Venmo-Konto.

Und da dies der Fall ist, unterliegt es einer ähnlichen Überwachung.

Die praktischere Anwendung ist die Verwendung von Venmo für In-App-Käufe.

Trotzdem wird PayPal in Geschäften einfach häufiger akzeptiert. Soweit Venmo für Online-Einkäufe sicher ist, ist dies hauptsächlich auf PayPal zurückzuführen.

Mit diesen erweiterten Benutzereinstellungen und einem viel etablierteren Ruf muss ich sagen, dass PayPal eine bessere Sicherheit bietet.

Lassen Sie uns all diese Vor- und Nachteile zusammenfassen, bevor wir zum Schluss kommen:

Vor- und Nachteile von Venmo

Venmo Profis:

  • Kostenlos zu installieren und zu verwenden
  • Keine Gebühren für grundlegende Dienstleistungen wie das Senden von Geld von einem verknüpften Bankkonto, einer Debitkarte oder einem Venmo-Guthaben oder für das Empfangen und Abheben auf Ihr Konto.
  • Einfach und leicht zu bedienen.
  • Obwohl Venmo insgesamt noch einfacher ist als PayPal, ist die Einführung der Venmo-Karte ein schöner Schritt und eine gute Option für Benutzer von Venmo.
  • Die soziale Natur von Venmo ist gut für diejenigen, die es mögen, kann aber leicht für diejenigen deaktiviert werden, die es nicht mögen.

Venmo Nachteile:

  • Nur für Personen in den USA verfügbar
  • Die Überweisungslimits sind niedriger als bei PayPal, liegen jedoch immer noch bei Tausenden pro Transaktion.
  • Nicht so weit verbreitet wie eine Checkout-Option wie PayPal.
  • Im Vergleich zu PayPal nicht so robust wie Sicherheits- / Überwachungssysteme für den Online-Einkauf.

Vor- und Nachteile von PayPal

PayPal-Vorteile:

  • Kostenlos zu installieren und zu verwenden.
  • Keine Gebühren für die Grundversorgung beim Senden und Empfangen (ähnlich wie bei Venmo).
  • Kann weltweit eingesetzt werden.
  • Höhere Grenzen, wie viel gleichzeitig übertragen werden kann.
  • PayPal bietet mehr geschäftsbezogene Funktionen (insbesondere als Checkout-Option / Zahlungsgateway)..
  • Verbraucher sind nicht nur für Unternehmen nützlich, sondern können PayPal auch als Checkout-Option verwenden, um auf potenziell riskanten Websites sicher zu bezahlen und Rückerstattungen zu überwachen.
  • Bietet auch Kredite an.
  • Insgesamt komplexere Einstellungen und Tools.

PayPal Nachteile:

  • Gebühren für das Senden / Empfangen außerhalb Ihres Landes (beachten Sie, dass Venmo nur für US-Benutzer bestimmt ist, es ist also vergleichsweise kein solcher Nachteil).
  • Für diejenigen, die nur mit ihren Freunden und Bekannten Geld senden und empfangen möchten, ist PayPal wahrscheinlich überheblich.

Venmo vs PayPal: Was besser für kleine Unternehmen und Freiberufler ist?

Ich möchte mich nur ein wenig darauf konzentrieren, bevor ich alles zum Abschluss bringe.

Grundsätzlich ist PayPal besser für Unternehmen. Es verfügt über mehr Tools und Funktionen, die es natürlich besser für die Abwicklung von Geschäftstransaktionen geeignet machen.

Ich habe beide verwendet, um freiberufliche Zahlungen zu akzeptieren, und ich denke, jeder hat etwas, in dem er besser ist.

Hier ist Venmo am besten:

Wenn Ihre freiberufliche Tätigkeit kleinere Jobs und relativ wenig Bargeld umfasst, einschließlich einmaliger Zahlungen, ist es ein Vergnügen, mit Venmos Leichtigkeit umzugehen.

Viele Kunden finden Venmo möglicherweise einfacher zu handhaben.

Es ist besonders gut für Jobs, die Sie für Freunde oder Personen in Ihrem Kreis erledigen.

Abgesehen davon ist PayPal jedoch insgesamt besser.

Zum einen halten Transaktionsaufzeichnungen länger und können detaillierter bewertet werden, auch mit Steuerinformationen.

Wenn es sich bei Ihrem kleinen Unternehmen um einen Online-Shop handelt oder Sie sich für den E-Commerce interessieren, ist PayPal mit ziemlicher Sicherheit die bessere Wahl.

Dies liegt daran, dass es als Zahlungsabwickler verwendet werden kann und viele seriöse Websites / Dienste PayPal bereits auf ihren Websites als Checkout-Option verwenden.

Okay, bereit zum Abschluss?

Welches ist besser: Venmo vs PayPal?

Welches ist im Allgemeinen besser?

Ich muss sagen, dass PayPal insgesamt besser ist.

Am Ende des Tages macht es mehr oder weniger das Gleiche wie Venmo… aber bei Bedarf viel mehr. Und die Grundlagen kosten das gleiche.

Und ist diese zusätzliche Komplikation wirklich so schlimm? Nicht für mich und nicht für die meisten von euch.

Und wie ich im letzten Abschnitt besprochen habe, ist PayPal für Unternehmen weitaus besser, es sei denn, Sie betreiben einen kleinen, freiberuflichen Betrieb vor Ort.

ABER hier ist eine wichtige Nuance:

Ich benutze Venmo viel häufiger als PayPal.

Warum?

Weil die überwiegende Mehrheit der Menschen in meinem Leben Venmo über PayPal nutzt. Das allein macht es viel wertvoller.

Auf dem Papier ist PayPal möglicherweise die viel bessere Wahl. In der Praxis ist Venmo für diejenigen in den USA oft die praktischere.

Es sei denn, ich wiederhole, Sie führen ein Geschäft!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map